Elternbeiträge in Werne

Elternbeiträge für Februar bis Mai werden erstattet – Rat Werne berät am Mittwoch

Das Land NRW und die Stadt Werne werden den Eltern die Beiträge für Kitas, OGS und Kindertagespflege rückwirkend für Februar bis Mai erstatten. Wie genau das ablaufen soll, will der Rat am Mittwoch entscheiden.
Land und kommunale Spitzenverbände haben sich auf die Erstattung der Elternbeiträge für die Monate Februar bis Mai geeinigt. © picture alliance/dpa

Endlich ist die Entscheidung da, die viele Eltern herbeigeseht hatten: Das Land NRW und die kommunalen Spitzenverbände haben sich darauf verständigt, die Elternbeiträge für Kitas, Kindertagespflege und den Offenen Ganztag (OGS) rückwirkend für die Monate Februar bis Mai 201 zu erstattet. 110 Millionen Euro und damit 22 Millionen mehr als bei den ersten Verhandlungen zwischen Land und Spitzenverbänden hat das Land nun zugesagt.

Rat der Stadt Werne will über anteilige Übernahme Mittwoch entscheiden

Wie viele der Kosten prozentual nun aber vom Land und wie viele von den Gemeinden und Städten jeweils getragen werden, dazu hat der Landkreistag Nordrhein-Westfalen noch keine Angaben gemacht. Auf Nachfrage beim Schulamt in Werne erklärt Schulamtsleiterin Kathrin Kötter: „Die politische Entscheidung zur anteiligen Übernahme der Elternbeiträge steht auf der Tagesordnung der Ratssitzung am 23.06.2021.“

Noch ist auch unklar, ob die Eltern nicht doch noch einen Restbetrag für die Betreuungskosten selbst tragen müssen und wie und wann die Eltern mit der Erstattung der Beiträge rechnen können. In Zukunft wollen Land und Spitzenverbände Eltern möglicherweise ebenfalls entlasten, heißt es: „Falls im zweiten Halbjahr erneut Einschränkungen für Kitas und Offene Ganztagsschule durch die Pandemie erforderlich werden sollten, wollen Land und Kommunen wieder miteinander reden.“

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt