Die Männer in der Viehsammelstelle entnehmen einem kranken Tier, das sie vorher mit einer Mistgabel traktiert haben, viel Blut. Illegale Tierversuche?
Die Männer in der Viehsammelstelle entnehmen einem kranken Tier, das sie vorher mit einer Mistgabel traktiert haben, viel Blut. Illegale Tierversuche? © Soko Tierschutz e.V.
Mecke-Tierskandal

Entsetzen über brutale Tierquälerei in einer Werner Viehsammelstelle

Großes Entsetzen herrscht über die brutale Behandlung von Schlachtvieh in einer Viehsammelstelle der Mecke GmbH. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Politiker zeigen sich schockiert und fordern Abhilfe.

Die Soko Tierschutz, ein gemeinnütziger Verein aus München, hat den Skandal um entsetzliche Tierquälereien in einer sogenannten Viehsammelstelle in Werne ins Rollen gebracht. Diese Zeitung hatte bereits am Dienstag über die schlimmen Zustände berichtet. Demnach wurden kranke, entkräftete Tiere geschlagen und getreten, Kälber an den Ohren gerissen oder mit Stromstößen traktiert.

Ihre Autoren
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Felix Püschner

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.