Falkenberg neuer Grünen-Sprecher der Jugend

Mitgliederversammlung

Die "Grüne Jugend" in Werne hat einen neuen Vorstand. Nachdem Manuel Böcker als Sprecher zurückgetreten war, wurde Alexander Falkenberg zu seinem Nachfolger bestimmt. Karla Wenner bleibt gleichberechtigte Sprecherin.

WERNE

von Von Caroline Boos

, 17.05.2013, 12:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen neuen Vorstand wählte die "Grüne Jugend" in Werne. Die neuen Sprecher sind Karla Wenner und Maximilian Falkenberg (im Vordergrund).

Einen neuen Vorstand wählte die "Grüne Jugend" in Werne. Die neuen Sprecher sind Karla Wenner und Maximilian Falkenberg (im Vordergrund).

Bei ihrer Mitgliederversammlung am Donnerstag besprachen die Mitglieder auch anstehende Termine. Am 19. Mai wird die Grüne Jugend der Freilichtbühne eine Spende zur Premiere von „Der Zauberer von Oz“ übergeben. Zudem werden die jungen Grünen am Umwelttag in der Innenstadt mit einem Infostand teilnehmen. Auf Nachfrage, wie sie zu Marie Dazert, Direktkandidatin der Grünen für die Bundestagswahlen, stehen, gab es eine deutlich Antwort: „Marie Dazert hatte sich offen und wohlwollend gegenüber einer Initiative mit dem Titel ,Ich bin linksextrem‘ geäußert. Dem schließt sich die ,Grüne Jugend‘ an.“ Pia Gudehues wies auf die gute und umfassende Stellungnahme der Bundestagskandidatin hin. Die Mitglieder erklärten, dass sie sich auf keinen Fall mit Gewalt ausgehend von Linksextremisten identifizieren, aber dass das Wort „linksextrem“ häufig falsch verstanden werde. Dagegen wolle auch die Kampagne „Ich bin linksextrem“ vorgehen, sagten die Mitglieder und schlossen sich Marie Dazerts Stellungnahme an. Vor allem mit der Jungen Union im Kreis Unna hatte die Grüne Jugend wegen dieser Haltung im Streit gelegen.

Lesen Sie jetzt