Spielkisten zum Ausleihen für den heimischen Garten

Ferienangebot in der Corona-Krise

Das Familiennetz Werne stellt für die Sommerferien eine Alternative zum Spielmobil "Rappelkiste" vor: die "Family Box". Damit können Groß und Klein im eigenen Garten zusammen spielen.

Werne

, 03.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Spielmobil "Rappelkiste" lässt in diesem Jahr seinen Motor aus. Dafür stellt das Familiennetz Werne die "Family Box" als neues Ferienangebot während der Corona-Krise vor.

Das Spielmobil "Rappelkiste" lässt in diesem Jahr seinen Motor aus. Dafür stellt das Familiennetz Werne die "Family Box" als neues Ferienangebot während der Corona-Krise vor. © Anne Schiebener

Ab Montag, 6. Juli 2020, können Familien in Werne ein neues Ferienangebot des Familiennetzes beziehen. Die sogenannten "Family Boxen" sind Kisten, gefüllt mit verschiedenen Spielsachen, die Familien für zwei bis drei Tage ausleihen können. Insgesamt stehen vier Boxen mit drei verschiedenen Themen zum Verleih zur Verfügung: zwei Aktiv-Boxen mit Federball und Ringwurfspielen, eine Forscher und Entdecker-Kiste und eine Geschicklichkeitsbox mit Wippe und Jonglierkegeln.

Die Kisten sind kostenlos und passen in jeden Kofferraum. Wer kein Auto besitzt, kann die Box nach Absprache auch nach Hause geliefert bekommen. Gedacht sind die Spiele für Kinder ab 5 Jahren.

"Family Box" statt "Rappelkiste" für sicheres Spielen

Die Idee zur "Family Box" ist aufgrund der Kontaktbeschränkung während der Corona-Krise entstanden. Das Spielmobil "Rappelkiste" der Jugendhilfe Werne fährt seit 2015 in den Sommerferien Spielplätze und Parks in der Stadt an und ist beladen mit Hüpfburg und Spielen für die Kinder. Da dieses Angebot in diesem Jahr wegfällt, hat sich das Familiennetz zusammen mit der Jugendhilfe und dem Lions Club Werne in Westfalen die Alternative in Form der "Family Boxen" einfallen lassen.

Jetzt lesen

"Die Idee kam uns kurz vor den Ferien und wir sind froh, dass wir sie so schnell umsetzen konnten", sagt Bettina Stilter, Koordinatorin des Familiennetzes.

Bereits in den Osterferien wurden Boxen vom Familiennetz in Zusammenarbeit mit dem Lions Club zusammengestellt. Bei dieser Aktion im Frühjahr wurden 100 Bastelboxen an Kinder verteilt, da zu dieser Zeit ebenfalls kein reguläres Ferienangebot stattfinden konnte.

Spielkiste hat auch nach Sommerferien Zukunftspotenzial

Die "Family Boxen" sollen die Familien nach draußen treiben, um aktiv im heimischen Garten zu spielen. Für verregnete Sommertage gibt es ebenfalls Spiele, die sich gemeinsam im Wohnzimmer spielen lassen. Es sind ungewöhnliche und auch teure Spiele dabei. "Zum Ausprobieren", sagt Michael Knäpper, Streetworker in Werne. Einige Spielsachen werden die Kinder schon aus der Kita oder Schule kennen, die wenigsten haben diese jedoch zu Hause.

Wird das Projekt von den Familien in der Region gut angenommen, bestehe die Möglichkeit, das Angebot weiter auszubauen. "Dann könnten die "Family Boxen" auch über die Ferien hinaus zum Beispiel für Kindergeburtstage ausgeliehen werden", sagt Monika Frantzmann von der Jugendhilfe Werne.

Kontaktlos über das Telefon reservieren

Um eine der Spielkisten auszuleihen, kann ab Montag beim Familiennetz Werne angerufen werden. In den kommenden Tagen soll ebenfalls eine Inventarliste auf der Internetseite des Familiennetzes hochgeladen werden. Dort kann vorab geschaut werden, welche der verschiedenen Boxen am besten zu einem passt.

Kontaktdaten "Family Boxen": Michael Knäpper: 0160 93812408 (bis zum 17. Juli), Rebecca Gerhardt: 0151 62439712 (bis zum 7. August). Anschließend beide.
Lesen Sie jetzt