Trecker brennt an der Capeller Straße komplett aus - doch es hätte noch schlimmer kommen können

Feuerwehr in Werne

An der Capeller Straße ist ein Trecker am Samstagnachmittag komplett ausgebrannt. Die Rauchschwaden waren meterhoch, doch es hätte noch schlimmer kommen können.

Werne

, 22.09.2019, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trecker brennt an der Capeller Straße komplett aus - doch es hätte noch schlimmer kommen können

Ein Trecker brannte am Samstag an der Capeller Straße. © Freiwllige Feuerwehr Werne

Schon auf dem Weg zu ihrem Einsatz konnte die Freiwillige Feuerwehr Werne die starke Rauchentwicklung auf einem Feld an der Capeller Straße wahrnehmen. Gegen 16.40 Uhr wurde sie am Samstag, 21. September, zu dem Brand alarmiert und hatte alle Hände voll zu tun.

Ein Trecker brannte auf dem Feld komplett ab, so die Feuerwehr. Doch durch den leicht böigen Wind und den Funkenflug enzündete sich auch das Feld.

Trecker brennt an der Capeller Straße komplett aus - doch es hätte noch schlimmer kommen können

Die Feuerwehr musste auch Löschschaum nutzen. © Freiwllige Feuerwehr Werne

Das erste Fahrzeug der Feuerwehr machte sich auf den Weg über das abgeerntete Maisfeld zum brennenden Trecker. Parallel versuchten die Einsatzkräfte das Feuer auf dem Feld zu stoppen - und bekämpften es schnell.

Zunächst versuchte die Feuerwehr den Trecker mit Wasser zu kühlen und zu löschen, ehe sie auch Schaum nutzte. Das war nötig, um die Brandnester in den verwinkelten Bereichen von Kabine und Motorraum zu löschen.

26 Einsatzkräfte waren anderthalb Stunden im Einsatz

Mit der Wärmebildkamera suchte die Feuerwehr im Anschluss versteckte Glutnester und heiße Oberflächen. Das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Werne konnte das Übergreifen der Flammen auf das angrenzende trockene Feld verhindern.

26 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne waren mit fünf Fahrzeugen gut anderthalb Stunden im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Lesen Sie jetzt