Fliegerbombe vom LKW gefallen - Bahnstrecke war gesperrt

Entschärfung erfolgreich

WERNE Der Fund einer Fliegerbombe in Dortmund-Kirchderne hat zwischen Dortmund und Münster zu Beeinträchtigungen im Schienenverkehr geführt. Der Blindgänger war auf einem Gelände von ThyssenKrupp entdeckt worden. Beim Versuch, die Bombe abzutransportieren, ist sie von einem LKW gefallen.

22.10.2009, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwischenzeitlich ruhte der Zugverkehr zwischen Lünen und Dortmund komplett. Die Züge der Prignitzer Eisenbahn warten immer noch in den Bahnhöfen. Ein Schienenersatzverkehr soll nach unseren Informationen nicht eingerichtet werden. Der Verkehr zwischen Lünen und Enschede bzw. in Gegenrichtung soll aber planmäßig weiterlaufen.

Lesen Sie jetzt