Frauenärztinnen sind umgezogen: Neue Praxis in der Bonenstraße eröffnet

Ärzte in Werne

Neue Praxis eröffnet: Die drei Frauenärztinnen Brigitte Westhues, Maret Stadermann und Melanie Ligges sind am Mittwoch (1.4.) in die Räume in der Bonenstraße gezogen. Nicht nur die Praxis ist neu.

Werne

, 01.04.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Haben am Mittwoch, 1. April, die neuen Räume der Gemeinschaftspraxis an der Bonenstraße 33 bezogen (v.l.): Die Frauenärztinnen Melanie Ligges, Brigitte Westhues und Maret Stadermann.

Haben am Mittwoch, 1. April, die neuen Räume der Gemeinschaftspraxis an der Bonenstraße 33 bezogen (v.l.): die Frauenärztinnen Melanie Ligges, Brigitte Westhues und Maret Stadermann. © Frauenarztpraxis

Nach monatelangen Baumaßnahmen und Planungen ist die gemeinschaftliche Frauenarztpraxis vom Markt in die Bonenstraße gezogen. Trotz der Corona-Krise konnte der Umzug stattfinden.

Die Praxisinhaberinnen Brigitte Westhues, Maret Stadermann und Melanie Ligges freuen sich gemeinsam mit ihren acht Mitarbeiterinnen, dass der Umzug planmäßig stattfinden konnte und die Sicherheitsvorschriften rund um das Coronavirus eingehalten werden konnten, teilt Westhues mit.

Schnellerer Ablauf für Patientinnen

Seit Mittwoch, 1. April, ist die Gemeinschaftspraxis in den neuen Räumen an der Bonenstraße 31 zu finden. Dort war zuletzt das Raumausstattungsgeschäft Hoppe zu finden. Nach rund einem Jahr Umbau-Zeit ist nun das Ärztinnen-Trio eingezogen.

In der neuen Praxis verfolgt das Team vor allem das Ziel, einen schnelleren Ablauf für die Patientinnen zu bieten. Denn jede Ärztin verfügt nun über ein Besprechungs- und ein Untersuchungszimmer. Die Praxis in der Bonenstraße ist mit einer Größe von 260 Quadratmetern nun doppelt so groß wie die Räume am Markt. Und sie ist barrierefrei erreichbar.

Viel Platz im Wartebereich der Werner Praxis

Viel mehr Platz gibt es nun auch im Wartebereich. Gerade in Zeiten der Corona-Krise ist das hilfreich. „Wir können die Patientinnen sehr gut weit auseinander setzen. Das war vorher gar nicht so möglich“, schildert Westhues ihre Eindrücke nach dem ersten Tag in der neuen Praxis.

Jetzt lesen

Nicht nur die Räume der Gemeinschaftspraxis sind neu. Die Ärztinnen haben die Gemeinschaftspraxis nun umbenannt in „Gyn Praxis Werne“. „Das Team startet mit neuem Schwung und hofft, durch neue Praxisabläufe und Umstrukturierungen die Patienten-Versorgung optimieren zu können“, erklärt Westhues. Hierbei helfen auch eine gut vernetzte EDV, behindertengerechte und voll klimatisierte Praxisräume und drei Hightech-Ultraschallgeräte.

Letzter Feinschliff in der Frauenarztpraxis

Der letzte Feinschliff fehlt in der neuen Praxis allerdings noch. So fehlen noch die neuen Stühle für die Wartebereiche sowie einige Türen. Aufgrund der Corona-Krise kam es zu Lieferengpässen bei den Händlern, erzählt Westhues. In zwei Wochen soll das neue Mobiliar aber da sein. Bis dahin müssen noch die Stühle aus der alten Praxis sowie provisorische Türen ihren Zweck erfüllen.

Jetzt lesen

Auch die für die kommende Woche geplante Einweihungsfeier kann aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfinden. „Es wird ein Termin post Corona geben“, sagt Westhues. Dann soll mit Kollegen, Patienten, Handwerkern und Bürgern gefeiert werden.

Jetzt lesen

Die Gemeinschaftspraxis ist an der Bonenstraße 33 zu den gewohnten Sprechzeiten geöffnet: Montag, Dienstag, Donnerstag, 8-13 und 14-18.30 Uhr, Mittwoch von 8-13 Uhr, Freitag von 8 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung.
Lesen Sie jetzt