Freude über Wochenmarkt am alten Standort

Marktplatz

Jetzt ist es also offiziell: Der Wochenmarkt ist wieder ins Herz der Werner Innenstadt zurück gekehrt. Seit Freitagmorgen läuft das Marktgeschehen wieder so, wie es vor dem Beginn des Umbaus der Innenstadt vor mehr als sieben Monaten war.

WERNE

von Von Arndt Brede

, 28.10.2011, 12:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am ersten Tag der Rückkehr des Wochenmarktes zum Marktplatz bereicherte Michael Gick das Geschehen mit Saxophon-Klängen.

Am ersten Tag der Rückkehr des Wochenmarktes zum Marktplatz bereicherte Michael Gick das Geschehen mit Saxophon-Klängen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wochenmarkt auf dem Marktplatz

Zur Freude der Besucher und Händler findet der Wochenmarkt nun wieder auf dem Marktplatz statt.
28.10.2011
/
Die Stände sind jetzt bso aufgebaut, dass sie mehr Platz zum Schlendern bieten.© Foto: Arndt Brede
Herbstliche Dekorationen gehören - natürloch - zurzeit zum Wochenmarktangebot.© Foto: Arndt Brede
Die Polizeibeamten standen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.© Foto: Arndt Brede
Der eine oder andere Wochenmarktbesucher nahm sich Zeit für die Musik.© Foto: Arndt Brede
Michael Gick bereicherte das Wochenmarktgeschehen mit Saxophonklängen.© Foto: Arndt Brede
Zufriedene Gesichter bei Kunden und Händlern.© Foto: Arndt Brede
Die Markthändler hatten alle Hände voll zu tun. So auch Michael Hubracht.© Foto: Arndt Brede
Der Wochenmarkt: beliebter Treffpunkt der Generationen.© Foto: Arndt Brede
Als ob es nie anders gesewen ist: Die Kunden nahmen den Wochenmaerkt wieder gut an.© Foto: Arndt Brede
Die Wege zwischen den Marktständen sind jetzt breiter.© Foto: Arndt Brede
Der Blumenstand Zappler - das hat die Nachjustierung der Marktmeister ergeben - steht jetzt nicht mehr an der Baumhove-Ostseite, sondern vor dem Modehaus Kroes.© Foto: Arndt Brede
Der Wochenmarkt auf dem Marktplatz: ein fast schon wieder gewohntes Bild.© Foto: Arndt Brede
Gelbe und rote Luftballons symbolisieren die Verbundenheit Wernes mit dem Wochenmarkt.© Foto: Arndt Brede
Auch in der Straße Markt herrschte guter Zulauf.© Foto: Arndt Brede
Eines der Ergebnisse des Probestellens war: Die Schaufenster der geschäfte müssen frei zugänglich sein.© Foto: Arndt Brede
Mädchen und Jungen der Kindertageseinrichtung St. Josef Auf dem Berg.machten einen kleinen "Ausflug" zum Wochenmarkt.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte

Und was sagen die Marktbeschicker? „Das ist jetzt viel besser so“, erklärt Eva-Maria Budde vom Blumengeschäft Zappler. Der Stand wurde jetzt vor das Modehaus Kroes platziert. Noch beim Probestellen hatte er quer zum Bereich Klosterstraße gestanden, was Eva-Maria Budde mit „Wir stehen etwas abseits“ kommentiert hatte. Da hat die Rücksprache mit den Marktmeistern also bestens funktioniert.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wochenmarkt auf dem Marktplatz

Zur Freude der Besucher und Händler findet der Wochenmarkt nun wieder auf dem Marktplatz statt.
28.10.2011
/
Die Stände sind jetzt bso aufgebaut, dass sie mehr Platz zum Schlendern bieten.© Foto: Arndt Brede
Herbstliche Dekorationen gehören - natürloch - zurzeit zum Wochenmarktangebot.© Foto: Arndt Brede
Die Polizeibeamten standen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.© Foto: Arndt Brede
Der eine oder andere Wochenmarktbesucher nahm sich Zeit für die Musik.© Foto: Arndt Brede
Michael Gick bereicherte das Wochenmarktgeschehen mit Saxophonklängen.© Foto: Arndt Brede
Zufriedene Gesichter bei Kunden und Händlern.© Foto: Arndt Brede
Die Markthändler hatten alle Hände voll zu tun. So auch Michael Hubracht.© Foto: Arndt Brede
Der Wochenmarkt: beliebter Treffpunkt der Generationen.© Foto: Arndt Brede
Als ob es nie anders gesewen ist: Die Kunden nahmen den Wochenmaerkt wieder gut an.© Foto: Arndt Brede
Die Wege zwischen den Marktständen sind jetzt breiter.© Foto: Arndt Brede
Der Blumenstand Zappler - das hat die Nachjustierung der Marktmeister ergeben - steht jetzt nicht mehr an der Baumhove-Ostseite, sondern vor dem Modehaus Kroes.© Foto: Arndt Brede
Der Wochenmarkt auf dem Marktplatz: ein fast schon wieder gewohntes Bild.© Foto: Arndt Brede
Gelbe und rote Luftballons symbolisieren die Verbundenheit Wernes mit dem Wochenmarkt.© Foto: Arndt Brede
Auch in der Straße Markt herrschte guter Zulauf.© Foto: Arndt Brede
Eines der Ergebnisse des Probestellens war: Die Schaufenster der geschäfte müssen frei zugänglich sein.© Foto: Arndt Brede
Mädchen und Jungen der Kindertageseinrichtung St. Josef Auf dem Berg.machten einen kleinen "Ausflug" zum Wochenmarkt.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte

Im Stress, aber im positiven Sinne, ist Obsthändler Michael Hubracht: „Keine Zeit“, sagt er zum RN-Reporter. Aber mit vollen Händen die Ware an die Frau bringend, signalisiert er dann doch Zufriedenheit: „Es läuft, alles gut.“ Der Wochenmarkt wird jetzt also im Dienstags-/Freitagsrhythmus auf dem und am Marktplatz zu finden sein. Es gibt aber schon eine Ausnahme von der Regel: Der Wochenmarkt wird aufgrund des Feiertages Allerheiligen am Dienstag auf Montag, 31. Oktober, vorverlegt.

Lesen Sie jetzt