Bildergalerie

Frühstücks-Check im Stilvoll

Das Frühstücksangebot im Stilvoll im Rathaus ist vielseitig. Auf Anfrage gibt es ab zehn Personen auch ein Frühstücksbüfett.
11.02.2020
/
Allgemein: Das Stilvoll im Rathaus ist vor allem in den Abendstunden als Restaurant und Bar ein beliebter Treffpunkt der Werner. Im Stilvoll gibt es allerdings auch Frühstück, was viele vielleicht gar nicht wissen. Seitdem Andreas Nozar 2009 das Restaurant am Marktplatz übernommen hat, gibt es auch eine Frühstückskarte. Und die ist vielseitig.© Andrea Wellerdiek
Essen: Es gibt sechs Frühstücksangebote. Es reicht von „Der kleine Werner“ (zwei halbe belegte Brötchen, Tasse Kaffee) bis hin zu „Der hungrige Westfale“ (Brötchen, Croissant, Käse, Lachs, Meerrettich, Wurstplatte, Ei). „Der pikante Südländer“ überzeugt mit Ciabatta-Brötchen von der Bäckerei Schmitz, selbstgemachter Konfitüre und Tomaten-Mozzarella-Spieß. © Andrea Wellerdiek
Preise: „Der kleine Werner“ (zwei belegte Brötchen, Tasse Kaffee) gibt es für 4,90 Euro. Die Frühstücksmenüs gibt es für 7,90 Euro bzw. 10,90 Euro. Extras wie Rührei (3 Euro), zwei Spiegeleier (2 Euro), oder Ei (1 Euro) können hinzugebucht werden. Das Frühstücksbüfett, das es ab zehn Personen auf Anfrage gibt, kostet 12,90 Euro (mit Kaffee satt 2 Euro mehr). © Andrea Wellerdiek
Atmosphäre/Öffnungszeiten: Das Ambiente ist besonders. Die dunklen Fachwerkbalken umrahmen ein modernes Interieur. Es ist gemütlich. Das Frühstück gibt es von freitags bis sonntags von jeweils 9 bis 12 Uhr. Das Stilvoll hat dienstags bis donnerstags (16 bis 14 Uhr), freitags bis samstags (9 bis 2 Uhr) und sonntags (9 bis 24 Uhr) geöffnet.© Andrea Wellerdiek
Service: Meike Pielsticker, Ehefrau von Andreas Nozar, bringt ein Frühstück an den Tisch. Sie fragt aufmerksam nach und bedient die Kunden freundlich. An diesem Morgen sind nur wenige Tische belegt. Dennoch muss man als Gast etwas Geduld mitbringen, bis das Essen kommt und man bezahlen kann. Denn morgens sind nicht viele Mitarbeiter im Einsatz. © Andrea Wellerdiek
Der Kaffee Créme im Stilvoll schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch recht groß. Einen "kleinen" Kaffee gibt es hier schon für 2,20 Euro. Ein fairer Preis für einen italienischen Kaffee, der laut Stilvoll-Inhaber Andreas Nozar ganz klassisch mit einer Siebträgermaschine zubereitet wird. © Andrea Wellerdiek
"Der hungrige Westfale" ist das größte Frühstücksangebot im Stilvoll. Es kostet 10,90 Euro. Dazu zählen Brötchen, Croissant, Käse, Wurst, Lachs, Sahnemeerrettich, Serrano-Schinken, Salsiccia, Marmelade/Honig/Nutella, Ei nach Wahl. © Andrea Wellerdiek
Einige Extras kann der Kunde hinzubuchen: etwa ein Croissant oder Rührei, ein gekochtes Ei oder Spiegeleier. Auch wer ein Körnerbrötchen haben möchte, zahlt extra.© Andrea Wellerdiek
Im Stilvoll im Rathaus gibt es schon länger ein Frühstücksangebot. Das Angebot wurde zunächst gar nicht richtig wahrgenommen. Seitdem es vor eineinhalb Jahren mit in die allgemeine Speisekarte aufgenommen wurde, frühstücken auch mehr Bürger im Stilvoll, erzählt Nozar.© Andrea Wellerdiek