1400 km in drei Monaten: Sebastian Stiehle (34) radelt täglich von Bergkamen zu Klingele

mlzDienstrad auf Pump

Als sein Arbeitgeber ein Leasingangebot für Diensträder vorstellte, war Sebastian Stiehle (34) sofort dabei. Nun fährt er täglich mit dem Rad zur Arbeit: „Jetzt gibt es keine Ausrede mehr.“

Werne

, 12.08.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Dienstrad auf Pump: Im April hat Klingele, Spezialist für Wellpappe, ein Leasingangebot für Fahrräder vorgestellt. Für drei Jahre können Mitarbeiter für sich und den Partner oder die Partnerin ein Dienstrad versteuern. So kann man bis zu 40 Prozent gegenüber dem Listenpreis sparen.

Sebastian Stiehle, Kesselwärter bei Klingele, war sofort interessiert. Der 34-Jährige wollte sich sowieso ein neues Rad kaufen. Doch die Preise waren ihm zu hoch. Über das Firmenleasing kann er nun viel Geld sparen.

Tägliche Radfahrt von Bergkamen nach Werne

Und sein Wunsch-Fahrrad kann er sich bei den örtlichen Händlern aussuchen. Klingele arbeitet mit Zweirad Möllmann in Werne und Zweirad Niehues in Hamm. Sebastian Stiehle entschied sich für ein Pedelec-Mountainbike. Eigentlich sollte das laut Stiehle 3600 Euro kosten. Er bekommt es nun über das Leasingangebot für rund 3000 Euro.

Seitdem er das neue Fahrrad hat, fährt er täglich damit von Bergkamen zur Arbeit. „Vorher hatte ich irgendwann keine Lust mehr, mit dem Fahrrad zu fahren - vor allem bei Gegenwind oder wenn es hoch und runter ging. Aber jetzt gibt es keine Ausrede mehr“, sagt Stiehle, der seit 2003 bei Klingele arbeitet.

Jetzt lesen

Nun lässt er das Auto stehen, nimmt jeden Tag das Rad - egal bei welchem Wetter. „Ich fahre permanent 25 km/h. Das ist wirklich super“, sagt Sebastian Stiehle. So tut er etwas für den Umweltschutz. Und wie. 1400 Kilometer hat er schon auf seinem Tacho - und das seit Ende April.

84 Mitarbeiter nutzen bereits das Angebot

Sebastian Stiehle ist einer von insgesamt 84 Mitarbeitern, die das Angebot des Dienstrades auf Pump aktuell bei Klingele nutzen. Räder in einem Wert von insgesamt 350.000 Euro hat das Unternehmen aus Werne bereits angeschafft.

„Wir bieten Fahrrad-Leasingangebote an, um unsere Mitarbeiter zu binden und zu begeistern. Sie sollen die Mitarbeiter motivieren, das Auto möglichst oft stehen zu lassen“, erklärt Sylvia Huber, Marketingleiterin bei Klingele.

1400 km in drei Monaten: Sebastian Stiehle (34) radelt täglich von Bergkamen zu Klingele

Das Angebot, ein Fahrrad über den Arbeitgeber zu leasen, nehmen bei der Firma Klingele aktuell 84 Mitarbeiter wahr. Hier ist ein Teil dieser Mitarbeiter zu sehen. © Andrea Wellerdiek

Kostenersparnis: 1000 Euro

Sebastian Stiehle hat nicht nur für seinen Arbeitsweg von Bergkamen nach Werne auf das Rad umgesattelt. Weil auch seine Frau über das Leasingangebot von Klingele ein neues Rad finanziert, lassen die beiden auch in der Freizeit häufiger das Auto stehen. „Wir nutzen die Räder eigentlich täglich. Auch für kleinere Einkäufe fahren wir mit dem Fahrrad“, erzählt Stiehle. Oft mit dabei: die Söhne Eric (2) und Ben (7).

Insgesamt hat die Familie rund 1000 Euro für die neuen Räder gespart. Die Frau von Sebastian Stiehle hat sich über das Leasingangebot von Klingele ein Pedelec-Trekkingrad ausgesucht. Statt 3000 Euro kostet ihr Fahrrad 2600 Euro.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Stadtentwicklung Werne

Spatenstich für Mammutprojekt: Beginnt noch vor Weihnachten der Abriss der Fußgängerbrücke?