In anderen Städten werden die Heizungen in Schulen und Turnhallen ganz runtergedreht. Frank Adamietz, Leiter der Kommunalbetriebe, äußert sich dazu, ob das auch in Werne möglich ist. © Montage Heckenkamp / dpa
Schulen in Werne

Gas-Krise: Städte schalten Heizungen in Schulen ab – Das sagt die Stadt Werne

In Hilden und dem Lahn-Dill-Kreis bleiben die Heizungen nach den Sommerferien aus, um Gas zu sparen. Wie bereitet sich die Stadt Werne auf einen möglichen Gasmangel vor?

Mitte Juli soll eine Hitzewelle auf Deutschland zukommen. Ob es in Werne auch die teilweise prognostizierten 40 Grad werden, ist noch unklar. So oder so: Geheizt werden muss in den Sommermonaten generell eher weniger. Gerade deswegen fordert Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Bürger dazu auf, Energie zu sparen. Damit soll einem möglichen Gasmangel im Winter vorgebeugt werden. In machen Orten wurde deswegen bereits angekündigt, Schulen und Turnhallen erstmal nicht mehr zu beheizen. Steht das auch Werne bevor?

„Wir warten die Entwicklung ab“

Auch in privaten Haushalten sollte Energie gespart werden

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.