Herzsport-Denkmal am Stadtsee Werne nach Reparatur endlich wieder komplett

mlzHerzsport-Gruppe

Aufmerksame Beobachter werden es bemerkt haben. Das Herzsport-Denkmal am Stadtsee ist seit einigen Tagen wieder komplett. Die kleinste der drei herzförmigen Skulpturen war defekt.

Werne

, 12.02.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gruppe von drei herzförmigen Edelstahl-Skulpturen am Stadtsee ist wieder komplett. Aufmerksame Besucher konnten es am Wochenende sehen. Zuvor war das kleinste der drei Herzen mehrere Wochen demontiert gewesen. Ein provisorischer Zettel mit der Aufschrift „Reparatur“ machte in dieser Zeit am steinernen Sockel auf das Schicksal des Herzens aufmerksam.

Warum sich das Herz vom steinernen Sockel gelöst hat, bleibt ein Rätsel. Möglicherweise ist jemand versehentlich dagegen gestoßen, möglicherweise handelt es sich um einen Fall von Vandalismus. „Wir können es nicht genau sagen“, antwortete Beate Schmidt von der Geschäftsstelle des WSC 2000 vor einigen Tagen auf eine entsprechende Anfrage der Redaktion.

Jetzt lesen

Herzsport-Leiterin Angelika Henser hatte das gelöste Edelstahlherz bei Reinigungsarbeiten Anfang Januar 2020 entdeckt. Danach kam es in eine Werkstatt. Dort brachten die Experten an dem Aufnahmestab eine zusätzliche Platte aus Edelstahl an. Die sorgt nun dafür, dass der Trägerstab für das kleine Edelstahlherz besser und hoffentlich dauerhafter mit dem Sockel verbunden ist.

In der Vergangenheit war das Herzsport-Denkmal, das sich neben der Treppe von der Saline hinunter zum Stadtsee befindet, mehrfach Ziel von Vandalismus.

Lesen Sie jetzt