Hier finden Sie alle Folgen der Evenkamp-Serie

Mit vielen Fotostrecken

Die alte Bergarbeitersiedlung Evenkamp ist vielen Wernern in Erinnerung geblieben: ein Ort mit echtem Zusammenhalt. In einer Serie mit 26 Folgen haben wir Zeitzeugen die Geschichte des Stadtteils erzählen lassen und viele historische Bilder zusammengestellt. Hier ein Überblick über alle Folgen.

WERNE

01.08.2017, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Fronleichnamsprozession führte auch durch die Lippestraße, die Hauptstraße im Evenkamp. Vorne die Mitglieder des Kirchenchors, seitlich schaut Chorleiter Kopp aus der Menge.

Die Fronleichnamsprozession führte auch durch die Lippestraße, die Hauptstraße im Evenkamp. Vorne die Mitglieder des Kirchenchors, seitlich schaut Chorleiter Kopp aus der Menge.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Evenkamp-Serie: Die Köttersbergschule der Bergmannssiedlung

Für unsere Evenkamp-Serie haben uns viele Leser ihre alten Fotos zur Verfügung gestellt. Hier sind einige dieser Bilder zur religiösen und schulischen Seite der Bergmannssiedlung mit Notkirche, St.-Konrad-Kirche und Köttersbergschule.
25.07.2016
/
Fronleichnamsprozession mit Altar an der Köttersbergschule.© Foto: Edeltraud Gloger
Ausflug der weiblichen und männlichen Jugend mit Kaplan Bernhard Thiel. Er war der erste Kaplan von St. Konrad.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Grete und Paul Seyfarth waren an der Barbaraschule als Hausmeister angestellt.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Die Köttersbergschule stand an der Stockumer Straße, wo heute die Stadtsparkasse steht (Ecke Hüsingstraße).© Archivfoto: Stadtmuseum
Pfarrer Max Wiese (v.r.) mit Konrektor Backhove (Barbaraschule), Rektor Heinrich Hundorf und Junglehrer Karlheinz Felten und den Eltern der Kinder von der Köttersbergschule und späteren Barbaraschule.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Die Köttersbergschule stand an der Stockumer Straße, wo heute die Stadtsparkasse steht (Ecke Hüsingstraße).© Archivfoto: Wilfried Mette
Das Haus der Urgroßeltern von Irmtraud Seyfarth an der Hüsingstraße. Haus Wiegel. Es wurde 2013 abgerissen.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Der erste Pfarrer von St. Konrad, Pfarrer Max Wiese. Er stammte von Danzig und war geflüchtet. Rechts im Bild: Hermann Zurstraßen, Vorsitzender des Kirchenchors, Cäcilienchors.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Die Abschlussklasse ihrer Mutter Grete. Sie ging in die Schule "Auf der Wienbrede". Das Bild stammt von 1935.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Die Einschulungsklasse der Köttersbergschule mit Agnes Hundorf, geb. Rehling. Die Kinder stellten sich vor dem Altenheim St. Konrad an der Hüsingstraße auf. Das Bild mit Irmgard Seyfarth entstand 1948.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Irmtraud Seyfarth wurde 1948 in die Köttersbergschule eingeschult. Den Rock hatte ihre Mutter aus der aufgeribbelten Wolle der Püttsocken gestrickt. Mit kleinen rosa Herzchen.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Die weibliche Jugend von St. Konrad mit (v.l.): Maria Schulz, Grete Kersting, Ursula Kallabis, Ursula Krembel, Irmtraud Seyfarth, Marianne Franz, Hilde Beyer, Anni Scharpenberg und Brigitte Fischer.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Bei den Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung der St. Konrad-Kirche am Kirchberg: Die weibliche Jugend mit Irmtraud Havighorst, geborene Seyfarth, Angelika Neuhaus und Ursula Krembel trägt den Banner.© Archivfoto: Irmtraud Havighorst
Im März 1954 unternahmen die Köttersbergschüler zum Abschluss ihrer Schulzeit eine Grubenfahrt mit ihrem Lehrer Heinrich Hundorf (2.v.l.).© Archivfoto: Wilfried Mette
In der alten Turnhalle der Zeche gingen die Köttersbergschüler turnen.© Archivfoto: Helga Felgenträger
Der Entlassjahrgang 1954 der Köttersbergschule trifft sich nach 25 Jahren zum Klassentreffen. Die anwesenden Lehrkräfte waren Agnes Rehling, Paul Kopp mit Frau Margot, geb. Esser© Archivfoto: Wilfried Mette
Die Köttersbergschüler, die 1945 eingeschult wurden. Traditionell standen sie vor dem damaligen Altersheim "Am Köttersberg". Links im Bild ihre Lehrerin Fräulein Knaup.© Archivfoto: Wilfried Mette
Wilfried Mette wurde 1945 in die Köttersbergschule eingeschult. Das Bild zeigt seine Klasse vor dem Kindergarten "Am Köttersberg".© Foto: Helga Felgenträger
Köttersbergschule an der Stockumer Straße.© Archivfoto: Wilhelm Mette
Die Köttersbergschüler lassen Luftballons steigen. Im Hintergrund das Altenheim an der Hüsingstraße.© Archivfoto: Edeltraud Gloger
Pfarrer Ording mit Kirchenvorstandsvorsitzendem Norbert Wenner.© Archivfoto: Irmtraud Havinghorst
Diözesantag in Münster St. Mauritz (1960): Die Hortgruppe besucht Schwester Hubertilde in Münster. Sie war die erste Kindergarten-Schwester in St. Konrad.© Archivfoto: Irmtraud Havinghorst
Die Hausmeisterwohnung der Familie Seyfarth an der Barbaraschule.© Archivfoto: Irmtraud Havinghorst
Rektor Heinrich Hundorf von der Köttersbergschule und späteren Barbaraschule mit Lehrerin Agnes Rehling (r.), seiner späteren Frau. In der Mitte Elisabeht Böinghoff.© Archivfoto: Irmtraud Havinghorst
Irmtraud Havighorst besuchte von 1948 bis 1956 die Köttersbergschule. Ihre Eltern Grete und Paul Seyfarth waren die ersten Hausmeister der Barbaraschule.© Foto: Helga Felgenträger
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt