Inzidenz fällt in Werne: 5 Neuinfektionen und 5 neue B.1.1.7-Fälle

Coronavirus in Werne

In Werne ist die lokale 7-Tages-Inzidenz zurück auf das Niveau von Anfang April gefallen. Noch immer liegt die Inzidenz aber deutlich über ihrer Talfahrt von Mitte Februar.

Werne

, 30.04.2021, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zu Freitag haben sich 5 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Zu Freitag haben sich 5 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. © Mika Baumeister/Unsplash

Die 7-Tages-Inzidenz in Werne ist nach eigenen Berechnungen zu Freitag (30. April) gefallen - um 30,14 Punkte auf den Wert von 143,98. Damit hat die lokale Inzidenz nun fast wieder das Niveau von Anfang April erreicht, nachdem sie zeitweise auf bis zu 271,22 hochgeschnellt war.

19 Personen weniger als am Vortag gelten als aktiv infiziert

Zu Freitag haben sich 5 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, außerdem wurden 5 B.1.1.7-Fälle identifiziert. Die Gesamtzahl steigt damit auf 1193, die Zahl der B.1.1.7-Fälle auf 161. 19 Personen weniger als am Vortag gelten als aktiv mit dem Virus infiziert (147 derzeit). 24 Personen gegenüber dem Vortag sind offiziell wieder gesundet (991). Die Zahl der Gestorbene ist weiterhin mit 55 unverändert.

Jetzt lesen

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Freitag 121 Personen nachweislich infiziert (17.366). 72 Mal wurde B.1.1.7 nachgewiesen (2144). Die südafrikanische Variante B.1.351 wurde unverändert in 12 Fällen nachgewiesen. 51 weniger als am Vortag gelten als infiziert (2295). 171 sind gegenüber dem Vortag offiziell gesundet (14.583). 458 (+1) sind gestorben. 64 Personen und damit 6 weniger als am Vortag werden aktuell stationär behandelt. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna lag am Freitag bei 204,4 und ist damit im Vergleich zum Vortag gesunken (-16,4).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Eva-Maria Spiller, Carina Strauss, Jörg Heckenkamp

Lesen Sie jetzt