Inzidenz steigt auf 110,50: Wieder 11 Neuinfektionen in Werne, 3 B.1.1.7-Fälle

Coronavirus in Werne

In Werne haben sich am zweiten Tag infolge 11 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tages-Inzidenz steigt um 23,44 Punkte auf den Wert von 110,50. Analog zu der Kreis-Inzidenz.

Werne

, 14.04.2021, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Inzidenz im Kreis Unna ist zu Mittwoch (14. April) um über 40 Punkte auf 181,8 gestiegen.

Die Inzidenz im Kreis Unna ist zu Mittwoch (14. April) um über 40 Punkte auf 181,8 gestiegen. © Elena Mozhvilo/Unsplash

Nachdem sich zu Mittwoch (14. April) wie am Vortag bereits 11 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, ist die lokale 7-Tages-Inzidenz in Werne nach eigenen Berechnungen um 23,44 Punkte auf den Wert von 110,50 gestiegen. Die Zahl der Gesamtinfizierten ist damit auf 1047 gestiegen.

Außerdem wurde in 3 Fällen eine B.1.1.7-Mutation nachgewiesen (101 bisher insgesamt in Werne). 5 Personen mehr als am Vortag gelten als aktuell infiziert (109), 6 Personen mehr als am Vortag gelten offiziell als wieder gesundet (885). In Werne befanden sich Stand Mittwochvormittag 157 Personen in ordnungsbehördlich angeordneter Quarantäne - darunter wie immer nachweislich Infizierte wie auch Kontaktpersonen ersten Grades.

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Mittwoch 205 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (15.361). 141 mehr gelten als aktiv infiziert (1672). 64 weitere sind genesen (13.244). 64 Personen (-3) werden derzeit in einem Krankenhaus wegen Covid 19 stationär behandelt. In 81 Fällen wurde eine B.1.1.7-Mutation nachgewiesen (1206), in 0 weiteren Fällen eine B.1.351-Mutation. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna lag am Mittwoch bei einem Wert von 181,8 und damit mit 40,3 Punkten deutlich höher als am Vortag.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Jörg Heckenkamp, Felix Püschner, Andrea Wellerdiek, Eva-Maria Spiller, Pascal Löchte

Lesen Sie jetzt