Im Jahr 2021 spielten in Werne mehrere Immobilien eine tragische Rolle. © Montage Sauerland
Das Jahr 2021

Jahresrückblick in Werne: Gammelnde Immobilien und Corona-Hochhaus

Gammelnde Denkmäler, ein Hochhaus unter Quarantäne und ein explodierendes Chemielabor - 2021 gab es in Werne reichlich Trubel rund um Immobilien. Das zeigt Teil 1 unseres Jahresrückblicks.

Als wäre die Lage auf dem Immobilienmarkt nicht schon angespannt genug, beginnt das Jahr 2021 in Werne quasi mit einer Altlast aus dem Vorjahr. Im Prinzip ist besagte Last sogar schon Jahrzehnte alt. Doch sie gerät nun wieder in den Fokus: Es handelt sich um das verfallene Haus an der Südmauer 27. Nachdem einigen Politikern bereits Ende 2020 mit Blick auf das vor sich hingammelnde Gebäude der Kragen geplatzt ist, will die Werner SPD im Januar 2021 Nägel mit Köpfen machen.

Eigentümer dreht den Spieß um und reicht selbst Klage ein

Familienstammbaum verhindert neues Museum für Werne

Quarantäne-Hochhaus im Holtkamp – Explosion im „Labor“

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Felix Püschner

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.