Junger Werner in schweren Autounfall in Senden verwickelt

Alkohol am Steuer

In der Nacht zu Donnerstag ist ein betrunkener Autofahrer in Senden gegen einen Baum gefahren und hat einen Totalschaden verursacht. Er und seine Mitfahrer, darunter ein junger Mann aus Werne, blieben unverletzt.

Werne, Senden, Havixbeck

, 24.07.2020, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei dem Unfall entstand Totalschaden am Auto.

Bei dem Unfall entstand Totalschaden am Auto. © Polizei Coesfeld

Einen Schutzengel hatten ein 18-jähriger Autofahrer aus Havixbeck und seine beiden 18-jährigen Mitfahrer aus Werne und Senden in der Nacht auf Donnerstag (23. Juli).

Autofahrer aus Havixbeck war betrunken unterwegs

Der Fahranfänger hatte sich betrunken ans Steuer gesetzt, teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Die Tour endete gegen 00.45 Uhr in der Sendener Bauerschaft Kley in einem Straßengraben, nachdem der Wagen erst gegen einen Baum geprallt war und sich dann überschlug.

Nach aktuellem Stand war der Fahrer zu schnell und kam von der Straße ab. Die Insassen blieben nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt.

Der Havixbecker musste mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem stellten Polizisten seinen Führerschein sicher. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu. Für Fahranfänger gilt, dass sie keinen Alkohol getrunken haben dürfen, wenn sie Auto fahren wollen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt