Kaminbrand in Werne: Feuerwehr rückt Sonntagmorgen zu Am Kohuesholz aus

Redakteurin
Ein Feuerwehrfahrzeug
Das Feuer hatte sich im Schornstein des Kamins entzündet. © Feuerwehr Werne
Lesezeit

Am Sonntagmorgen (2. Oktober) um 10.33 Uhr wurden die Löschgruppe Langern und der Löschzug Stadtmitte zu einem Kaminbrand gerufen. In einem Gebäude Am Kohuesholz hatte sich der Ruß in einem Kamin entzündet. Der Eigentümer wurde durch laute Geräusche im Kamin darauf aufmerksam und verständigte daraufhin die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte war eine starke Rauchentwicklung aus dem Schornstein sichtbar, so dass die Drehleiter in Stellung gebracht und ein Löschangriff vorbereitet wurde. Der brennende Ruß wurde mittels Kehrgerät von der Drehleiter aus abgekehrt und anschließend im Keller an der Sohle entfernt. „Bei der Kontrolle des Schornsteins mittels Wärmebildkamera in allen Etagen konnten keine erhöhten Temperaturen festgestellt werden“, teilt die Freiwillige Feuerwehr Werne in einer Pressemitteilung mit.

Brennender Ruß
Der brennende Ruß wurde aus dem Kamin entfernt. © Feuerwehr Werne

Im Einsatz waren rund 20 Kräfte aus Langern und Stadtmitte mit 6 Fahrzeugen, ein Rettungswagen und die Polizei. Die Einsatzstelle konnte nach ca. einer Stunde an den Eigentümer übergeben werden.

Ein Feuerwehrmann
Die Feuerwehr in Werne war zu dem Wohnhaus ausgerückt. © Feuerwehr Werne