Kinder können ihre Werner Geschichten zu Papier bringen

Buch-Projekt

Zum Werner Jubiläumsjahr 2012 (650 Jahre freies Markten und Handeln) können auch Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ihre Sicht auf die Lippestadt liefern. Am besten in Form kleiner Geschichten. Die dann die Chance haben, in Buchform veröffentlicht zu werden.

WERNE

von Von Arndt Brede

, 11.10.2011, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hoffen auf viele kreative junge Werner: (v.l.) Iris Müller (Stadtmarketing), Gerlinde Schürkmann (Bücherei) und Bürgermeister Lothar Christ.

Hoffen auf viele kreative junge Werner: (v.l.) Iris Müller (Stadtmarketing), Gerlinde Schürkmann (Bücherei) und Bürgermeister Lothar Christ.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Werne, der Stadtbücherei und dem Stadtmarketing schreibt "Papierfresserchens MTM-Verlag" einen Schreibwettbewerb für die Zielgruppe aus. Unter den Einsendungen wird eine Jury des Verlages - voraussichtlich aber mit Werner Beteiligung - die schönsten Beiträge aussuchen. Das Buch mit den Geschichten soll im Mai/Juni 2012 - also passend zum Jubiläum in Werne - veröffentlicht werden.

"Ich freue mich gewaltig auf die Geschichten, denn in den jungen Wernern steckt viel Potenzial", sagt Bürgermeister Lothar Christ. "Vielleicht kommen ja ganz neue Aspekte zu Werne heraus, wenn Kinder und Jugendliche die Stadt mit ihren Augen sehen", ergänzt Stadtmarketing-Chefin Iris Müller. Der Fantasie seien keine Grenzen gesetzt, versichern die Beteiligten.Platz für rund 60 Geschichten Rund 60 Geschichten finden schätzungsweise im Buch Platz. Der Rest der Einsendungen hat gute Chancen, anderweitig veröffentlicht zu werden. Stadt und Schulen werden daran arbeiten. "Einsendeschluss ist der 15. Januar", sagt Büchereileiterin Gerlinde Schürkmann.

Die Geschichten dürfen nicht mehr als 7000 Zeichen haben, also rund eineinhalb DIN-A-4-Seiten lang sein. Die Autoren sollten ihre Geschichten - ergänzt um Angaben wie Alter, Vor- und Nachname - per E-Mail an den Verlag schicken: info@papierfresserchen.de

 

 

Lesen Sie jetzt