Kirmes-Publikum sorgte für tolle Atmosphäre

Sim-Jü-Bilanz

2012, zum Jubiläum "650 Jahre Sim-Jü", dürfen sich die Besucher auf viele Besonderheiten freuen. Zum Beispiel auf einen historischen Jahrmarkt. Schausteller-Chef Hans-Peter Arens kündigt zudem weitere Überraschungen an.

WERNE

von Von Jörg Heckenkamp

, 26.10.2011, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Arens, Chef des Schaustellerverbandes "Rote Erde" in Dortmund, freut sich schon jetzt aufs Jubiläums-Volksfest: "Wir werden unter anderem einen Fahnenmarsch organisieren."

Arens, Chef des Schaustellerverbandes "Rote Erde" in Dortmund, freut sich schon jetzt aufs Jubiläums-Volksfest: "Wir werden unter anderem einen Fahnenmarsch organisieren."

Auch Albert Ritter, Präsident des in Berlin ansässigen "Deutschen Schaustellerbundes", hat sich schon einiges für den 650. Durchgang von Sim-Jü überlegt. Ritter: "Wir denken daran, für das traditionelle Prominenten-Fußballspiel einen eigenen Fanschal zum Jubiläumsjahr zu kreieren."Besucher und Schausteller sind zufrieden

Doch bevor die Experten zu sehr ins Detail fürs kommende Jahr gehen, sollen sie eine Bewertung für den gerade zu Ende gegangenen Simon-Juda-Markt abgeben. Hans-Peter Arens sagt kurz und knapp: "Alles sehr gut gelaufen." Das gute Wetter habe dazu beigetragen, dass nicht nur die Besucher, sondern auch die Bilanzen der Schausteller auf ihre Kosten kamen.

Albert Ritter lobt die hohe Identifikation, die die Organisatoren, aber auch die Bevölkerung, mit dem Volksfest hätten: "Sim-Jü ist Teil des städtischen Geschehens." Besonders lobt er das familiäre Publikum.

Genau in diesem "freundlichen, familiären Publikum" sieht Rainer Schulz  den Grund für die tolle Atmosphäre. "Dadurch kommt erst gar kein 'Ballermann' auf", sagt der Werner Sim-Jü-Kenner, der sich seit Jahrzehnten mit Hingabe dem deutschen Kirmes-Geschehen widmet.Nur Kleinigkeiten müssen geändert werden

Schulz war vor dem Fest skeptisch, was die Umsetzung der neuen Sicherheitsauflagen anging. Doch die breiteren Wege insbesondere auf der Steinstraße "haben die Gäste angenommen, und die Schausteller offenbar auch".

Auch Rainer Schulz freut sich schon auf das Jubiläumsjahr 2012: "Wir müssen noch hier und da etwas verbessern. Zum Beispiel den Eingangsbereich zum Festzelt. Aber das sind nur Kleinigkeiten. Also 650 Jahre Sim-Jü kann kommen.

 

Lesen Sie jetzt