Kitas in Werne wieder geöffnet - am Montag folgen die Schulen

Coronavirus in Werne

Die Kitas und Schulen im Kreis Unna und damit auch in Werne können seit Mittwoch beziehungsweise ab kommendem Montag wieder öffnen. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna sinkt weiter.

Werne

, 13.05.2021, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kinder in Werne können seit Mittwoch wieder in die Kitas in der Stadt zurückkehren.

Die Kinder in Werne können seit Mittwoch wieder in die Kitas in der Stadt zurückkehren. © Erika Fletcher/Unsplash

Die Kindertageseinrichtungen in Werne haben seit Mittwoch (12. Mai) wieder im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Ab sofort können die Eltern ihre Kinder also minus der 10 Stunden, die sie zu regulären Betreuungszeiten in Anspruch nehmen, wieder in die Kitas bringen.

Diesen Schritt hatte der Jugenddezernent der Stadt Werne, Alexander Ruhe, bereits vergangenen Freitag angekündigt. Grund für die Lockerungen ist, dass die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna nun an fünf aufeinanderfolgenden Tagen wieder unter dem kritischen Wert von 165 lag. Am Mittwoch lag der bei 131,9.

Schulen kehren ab Montag zurück in den Wechselunterricht

Damit dieser konkrete Schritt aber auch umgesetzt werden konnte, fehlte bisher noch die Allgemeinverfügung des Landes NRW, die am Dienstag (11. Mai) veröffentlicht worden war und sich auf den gesamten Kreis Unna bezieht. Die Einrichtungen in Werne habe man noch am Dienstag informiert, so Ruhe.

In der Verfügung sind auch die Grund- und weiterführenden Schulen in Werne enthalten, die ab Montag (17. Mai) wieder im Wechselunterricht öffnen werden. Die weiterführenden Schulen können für ihre Abschlussklassen wegen anstehender Prüfungen allerdings abweichende Regelungen treffen, sodass die Schülerinnen und Schüler auch täglich in die Schulen kommen können. Die Gymnasien haben bis auf das mündliche Abitur bereits alle Prüfungen hinter sich.

Lesen Sie jetzt

Für die Schülerinnen und Schüler in Werne und im Kreis rückt der Präsenzunterricht in greifbare Nähe. Denn die 7-Tages-Inzidenz im Kreis liegt am dritten Tag in Folge unter 165. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt