Krokodil in Werner Teich gesichtet

Krokodil-Alarm

Eine Frau aus Lünen machte die Dortmunder Polizei am Sonntag auf ein freilebendes Krokodil in einem Werner Teich aufmerksam. Doch das Reptil entpuppte sich als ungefährlich.

Werne

, 29.07.2018, 15:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Krokodil entpuppt sich als ungefährlich.

Das Krokodil entpuppt sich als ungefährlich. © Polizei

Der telefonische Hinweis der Lünerin ging am Sonntagvormittag, 29. Juli, gegen 10.45 Uhr bei der Polizei Dortmund ein. Gestern Abend habe sie ein etwa einen Meter langes freilebendes Krokodil in einem Teich in Werne an der Varnhöveler Straße entdeckt. Die Polizei schickte sofort einen Streifenwagen an besagtem Teich vorbei.

Und in der Tat erblickten die Polizisten den Kopf des Reptils im Teich. Nach vorsichtiger Annäherung und genauer Überprüfung entpuppte sich „Schnappi“ allerdings als Kunststoffattrappe.

Nach Ermittlungen der Polizei ist der private Teich schon seit ungefähr drei Jahren das „Jagdrevier“ des Tieres. Weitergehende Maßnahmen - so die Polizei in einer Pressemitteilung - seien nicht nötig gewesen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Veranstaltung in Werne
„In der Stadt nicht vorstellbar“: Straßenkunstfestival wieder in der Freilichtbühne Werne