Kuhbar in Werne kehrt zurück aus der Winterpause - Neuer Inhaber hat aufgerüstet

mlzKuhbar Werne

Lange war unklar, ob es mit der Kuhbar in Werne weitergeht. Am Sonntag, 2. Februar, eröffnet die Eisdiele mit einem neuen Inhaber. Kunden können sich auf Neuerungen freuen.

Werne

, 31.01.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Kuhbar läutet am Sonntag, 2. Februar, die neue Saison ein. Doch es ist keine einfach Eröffnung nach der Winterpause. Die Kuhbar am Konrad-Adenauer-Platz 2 startet mit einem neuen Inhaber, neuen Ideen und neuem Inventar.

„Unsere Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen“, sagt der neue Kuhbar-Franchisenehmer Xantos Argiriou auf Anfrage dieser Redaktion. Die wohl größte Neuerung in der Werner Eisdiele spielt sich vor der Tür ab, denn Argiriou hat die Außengastronomie aufgemöbelt.

Neuerungen bei der Kuhbar-Außengastronomie

Gäste können ab Sonntag an neuen Tischen Platz nehmen. Statt zwei großer Tische bietet die Kuhbar nun vier kleinere Tische. „Ich denke, das ist gemütlicher als zuvor“, sagt Argiriou. Doch auch innen hat sich etwas getan.

Argiriou hat in der Kuhbar die alten Lampen austauschen lassen und einige Dinge umgesetzt. Außerdem hat die Eisdiele einen neuen Anstrich bekommen. „Das waren nötige Schönheitsreparaturen“, sagt Argiriou. Doch die Werner sollen ihre Kuhbar auch nach der Winterpause wiedererkennen können.

Jetzt lesen

„Wir haben an den Details gearbeitet“, sagt Argiriou. Worauf es bei einer erfolgreichen Kuhbar ankommt, weiß er genau. Neben der Eisdiele in Werne leitet er zwei Kuhbars in Dortmund und startet parallel zu Werne mit einer Kuhbar in Hamm-Herringen.

„Wir müssen die Kuhbar in Werne nicht neu erfinden“, sagt Argiriou, „sie hat in Werne schon einen guten Ruf“. Gerade deshalb freut sich der neue Inhaber, dass er das bisherige Personal übernehmen kann.

Viele Punkte sprechen für Werne als Kuhbar-Standort

„Der Kunde kann sich weiter auf hohe Qualität und bekanntes Personal freuen“, sagt Argiriou. Ausschlaggebend für die Entscheidung für die Übernahme der Werner Kuhbar sei insbesondere die gute Lage in der Innenstadt, nahe des Busbahnhofes und des Kinos.

„Wir freuen uns, dass es endlich losgeht“, so Argiriou. Besondere Pläne und Angebote sind für die Neueröffnung der Werner Kuhbar am Sonntag nicht geplant. „Dafür gibt es endlich wieder Eis“, sagt Argiriou.

Jetzt lesen

Die Kuhbar hat am Sonntag, 2. Januar, von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Bis Mitte März soll es zunächst bei diesen Öffnungszeiten bleiben, anschließend soll die Kuhbar länger geöffnet haben.

Nach der Aufgabe von Bernd Ostermann suchte die Kuhbar seit Sommer 2019 nach einem Nachfolger. Eine monatelange Suche nach einem neuen Franchisenehmer endete im Herbst damit, dass eine Kandidatin, die bereits zugesagt hatte, doch an einem anderen Ort eine Kuhbar eröffnet. Schnell hat man Argiriou als Ersatz gefunden - und startet jetzt in eine neue Eis-Zeit.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt