Landrat Makiolla will Schloss Cappenberg aufwerten

Video-Interview

Der Weg ist vorgezeichnet, auch wenn die Entscheidungen noch nicht in letzter Instanz getroffen sind: Schloss Cappenberg wird bis mindestens 2035 ein zentraler Bestandteil des Kulturlebens im Kreis Unna bleiben. Landrat Michael Makiolla (SPD) erklärt im Video, was er sich für die Zukunft rund ums Schloss vorstellt.

UNNA/CAPPENBERG

, 13.02.2015, 13:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Michael Makiolla, Landrat im Kreis Unna

Michael Makiolla, Landrat im Kreis Unna

Die Verhandlungen mit dem Schlossherrn über die Nutzung sind abgeschlossen. Doch was verbindet den Kreis Unna mit dem Kulturort Cappenberg? Das fragten wir Michael Makiolla, der erklärt, wie das Schloss als öffentlicher Ort, in den die Menschen hineingehen können, in dem sie sich informieren und Kunst genießen können, demnächst sogar noch ausgebaut wird. Dabei erzählt er von seiner Vision, die er mit dem LWL und der Stadt Selm sowie dem Schlossherrn zusammen am liebsten verfolgen würde.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt