Die Stadt Werne hat keine Luftfilteranlagen für die Schulen besorgt, das kritisiert das Anne-Frank-Gymnasium scharf.
Die Stadt Werne hat keine Luftfilteranlagen für die Schulen besorgt, das kritisiert das Anne-Frank-Gymnasium scharf. © picture alliance/dpa
Corona und Schulen

Lehrer kritisieren Stadt scharf für fehlende Luftfilter: „Keinerlei Vorbereitung getroffen“

Es wird wie in anderen Städten des Kreises Unna auch im neuen Schuljahr keine Luftfilteranlagen in den Schulen in Werne geben. Das hat die Stadt Werne entschieden. Lehrer üben scharfe Kritik.

Die Antwort auf die Frage, ob sich die Stadt Werne vor dem Hintergrund der Coronapandemie um Luftfilteranlagen für die Schulen in der Stadt gekümmert hat, fiel Anfang Juli ernüchternd aus: Nein. Auch Schulen in Kamen und Unna haben sich gegen die Anschaffung von Luftfilteranlagen entschieden. Die Begründung in Werne: Die Stadt sieht dafür keinen Bedarf. „Die Stadt Werne orientiert sich bei ihrer Entscheidung an den jeweils aktuell geltenden fachlichen Empfehlungen, über die sie sich laufend informiert“, hieß es in einer E-Mail von Kathrin Kötter, Leiterin der Abteilung Bildung, Kultur und Sport der Stadt am 8. Juli auf unsere Anfrage hin.

Schulen „lediglich mit guten Hoffnungen und Wünschen ausgestattet“

Mehr Inhalte exklusiv für junge Familien

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.