Lemmer holt sich den Großen Preis

Reitturnier Lenklar 2011

Oliver Lemmer heißt der Sieger des Großen Preises von Werne. Der Bonner siegte auf seiner Stute Lacka de la sapaie vor Sebastian Karshüning (Rhede) mit Lucy. Die beiden Erstplatzierten trennten nur vier Hundertstel Sekunden – ein Wimpernschlag.

WERNE

17.04.2011, 19:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Sieger Oliver Lemmer mit Lacka de la Sapaie.

Der Sieger Oliver Lemmer mit Lacka de la Sapaie.

Für Oliver Lemmer war es bereits der 2. Sieg in Werne, 1994 gewann erst zum ersten Mal dieses Dreisterne-S-Springen. „für mich ist es das erste Turnier mit diesem Pferd, ich habe es erst seit vier Wochen“, freute sich der Sieger. Dritter wurde Frank-Josef Dahlmann (Albersloh) mit Luke Mc Donald. Von den heimischen Reitern konnte nur Katja Heitbaum (Herbern) mit Carinijo das Stechen erreichen. Die Amazone hatte im Normalparcours ihren neunjährigen braunen Wallach fehlerfrei geritten. Im Stechparcours fielen zwei Klötzchen, so das am Ende in dem hochkarätigen Teilnehmerfeld Platz 13 zu Buche stand.5000 Zuschauer

Lutz Gripshöver mit Amaretto und Campar hatten jeweils vier Punkte, während Schwester Silvia mit dem Parcours offenbar Probleme hatte. Mit Pontifee kassierte sie acht, mit Caisun zwölf Fehlerpunkte.

 Das Turnier verfolgten gestern über 5000 Zuschauer. 49 Reiterpaare waren gestartet, 17 erreichten den Stechparcours. „Ich bin mehr als zufrieden, hätte natürlich gern das Stechen erreicht, aber zweimal einen Fehler, das kann schon mal passieren“, lautete der Kommentar von Lutz Gripshöver.   

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Buchhandel in Werne
Spätere Bücher-Zustellung droht: Werner Geschäftsmann ärgert sich über Pläne der Lieferanten