Lidl in Stockum: Parkplatz-Einfahrt gesperrt – Verkehrsproblem dauert an

mlzDiscounter in Stockum

Seit Wochen ist der Lidl-Parkplatz in Stockum nur einspurig befahrbar. Autos müssen warten, kommen sich sonst auf der Spur entgegen. Und dieses Problem zieht sich noch lange hin.

Werne, Stockum

, 04.07.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit Wochen dasselbe Bild: Viele Kunden des Discounters Lidl in Stockum müssen sich eine Spur als Ein- und Ausfahrt am Parkplatz an der Werner Straße teilen. Autos müssen warten, kommen sich sonst auf der Spur entgegen. Dieses Problem zieht sich noch lange hin.

Seit rund einem Monat ist nur eine Seite befahrbar – die von der Straße aus gesehene rechte Spur ist seit dem 7. Juni gesperrt.

„Die Trafo-Station wurde dort von einem Lkw massiv beschädigt“, erklärt Sonja Kling, Pressesprecherin von Lidl, die Hintergründe. Schon vorher kollidierten Autos mit dem kleinen Kasten, der gleich neben der Einfahrt steht.

Lidl in Stockum: Parkplatz-Einfahrt gesperrt – Verkehrsproblem dauert an

Hinter der Absperrung sind die Trafo-Station und die Schranke zu sehen. © Andrea Wellerdiek

Nun ist die Trafo-Station aber so arg beschädigt, dass sie repariert werden muss. Und genau das sorgt für die lange Sperrung der Einfahrt.

Liefer-Engpässe des Herstellers

„Aufgrund der langen Lieferzeit seitens des Herstellers ist eine Reparatur voraussichtlich erst im Herbst 2019 möglich. Solange wird die Zufahrt nur einseitig befahrbar sein“, erklärt die Lidl-Sprecherin. Die Einfahrt habe man gesperrt, um keine weiteren Schäden an dem Kasten zu riskieren, heißt es weiter.

Die Schranke, die sich seit der Neueröffnung der Filiale dort befindet, ist geschlossen, um das beschädigte Trafo-Häuschen zusätzlich zu sichern. Drumherum weisen Baugitter und ein Schild auf die Baustelle an der Lidl-Einfahrt hin.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt