Mallorca-Star Mia Julia weint in der Krise: „Scheiße, ich vermisse euch so!“

mlzVeranstaltungsbranche in Corona-Krise

Kein Ballermann, keine Auftritte, kein Fan-Jubel. Mallorca-Star Mia Julia verflucht die Corona-Krise, wie sie unter Tränen in einem Video auf Instagram zugibt. Doch es gibt einen kleinen Trost.

Werne

, 24.04.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich sollte sie mit anderen Stars gerade die Partysaison im Bierkönig am Ballermann auf Mallorca eröffnen. Doch daraus wird nichts. Mia Julia (33), die zwei Jahre lang in Werne gewohnt hat, ist nur noch angenervt von der Corona-Krise. Die Veranstaltungsbranche liegt derzeit brach. Eine Party mit mehreren Tausend Besuchern ist weder am Ballermann noch andernorts denkbar.

Ihren Kummer macht das Mallorca-Sternchen auf dem eigenen Instagram-Kanal nun öffentlich. Dabei fließen auch viele Tränen. In einem Video richtet sie sich an die Fans.

Mia Julia zu Tränen gerührt

„Ich will überhaupt nicht die Stimmung breaken oder so, aber ich mache hier gerade Veranstaltungsvideos über diese ganzen Absagen und Verschiebungen... alles abgesagt und ich kriege die Videos nicht hin, weil ich ständig flennen muss. Ich vermisse das so sehr mit euch“, sagt die 33-Jährige.

Gerade in schlechten Zeiten habe sie Kraft tanken können, wenn sie auf der Bühne stand und ihr die Fans zujubelten. „Ihr wart da, ihr habt mich auf Händen getragen. Das alles vermisse ich so sehr“, sagt Mia Julia.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist der nun erste angekündigte Auftritt. Bei der „Mallorca-Style Autokino Party“ singt Mia Julia mit anderen Mallorca-Stars am 30. April in Bühl (Baden-Württemberg). Das Event ist ausverkauft. Wann sie wieder auf Mallorca auftreten kann, ist ungewiss. Eine mit Menschen gefüllte Diskothek ist derzeit unvorstellbar.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

..... und ihr so !..?!? Swipe-> #Stayhome #Verrückt

Ein Beitrag geteilt von Mia Julia Brückner (@mia_julia_brueckner_offiziell) am

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt