Mehr Platz für das Technische Hilfswerk

Neubau

Der Ortsverband Werne des Technischen Hilfswerks (THW) bezieht am 1. Dezember - so alles planmäßig läuft - sein neues Domizil am Südring.

WERNE

von Von Arndt Brede

, 25.03.2011, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Erdarbeiten für das neue Domizil des Technischen Hilfswerks am Südring laufen auf Hochtouren.

Die Erdarbeiten für das neue Domizil des Technischen Hilfswerks am Südring laufen auf Hochtouren.

In Zukunft wird die THW-Jugend einen eigenen Raum haben. Und für Männlein und Weiblein wird es getrennte Umkleiden, WC und Waschräume geben. Seit 1969 residiert das THW an seinem jetzigen Standort im Bellingholz. Entsprechend alt ist auch das Mobiliar. „Aber das wird erneuert“, versichert Eugen Vormfelde. Im Laufe des Aprils soll der Grundstein offiziell gelegt werden.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Videokolumne Heidewitzka
Mit Video: Das haben der Ausrufer auf dem Werner Marktplatz und der Schweinehändler gemeinsam