Maske auf oder ab? Die Stadt Werne hat die Maskenpflicht in der Innenstadt ab Samstag aufgehoben. Wo sie doch weiterhin gilt, ist teils Maßarbeit. Auf dem Marktplatz werden hier allerdings Abmessungen für den Wochenmarkt Extra genommen. © Andrea Wellerdiek
Coronavirus in Werne

Mit Video: Echte Maßarbeit? Wo in der Werner Innenstadt gilt nun die Maskenpflicht?

Die Stadt Werne hebt die Maskenpflicht ab Samstag für die Innenstadt auf. Allerdings muss man trotzdem an vielen Stellen weiter eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Wir zeigen, wo die Maske getragen werden muss.

Seit April 2020 gilt unter anderem in Geschäften das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Aufgrund steigender Infektionszahlen erweiterte die Stadt Werne im Oktober 2020 die Maskenpflicht. Seitdem musste man in weiten Teilen der Innenstadt, in der gesamten Fußgängerzone, eine Maske tragen.

Aufgrund eines niedrigen Inzidenzwertes hebt die Stadt diese Regelung zum Samstag (12. Juni) wieder auf. Allerdings darf man an vielen Orten in der Innenstadt dennoch nicht die Maske vergessen. Die Neuregelung muss mit Augenmaß und mit einem Maßband betrachtet werden.

In einem Umkreis von zehn Metern um ein Ladenlokal herum gilt laut der Coronaschutzverordnung des Landes NRW weiterhin die Maskenpflicht. Mit einem Blick auf die Steinstraße etwa ergibt sich ein klares Bild: Aufgrund der Vielzahl an Geschäften links und rechts entlang der Steinstraße befindet man sich bei dem Gang durch die Straße permanent in der Nähe eines Ladenlokals.

Werner Kneip aus dem Ordnungsamt der Stadt Werne bestätigt: „Das ist richtig. Auf der Steinstraße bedeutet das praktisch, dass man sich im Prinzip immer im Umkreis eines Ladenlokals bewegt“.

Undurchsichtige Regelung der Maskenpflicht in Werner Innenstadt

Ähnlich sieht es in der Bonenstraße oder der noch engeren Magdalenenstraße oder in den Bereichen Am Griesetorn, Borg, Am Steinhaus und Domhof aus, in denen weiter eine Maske aufgesetzt werden muss.

Schwieriger gestaltet sich die Regelung am Roggenmarkt und am Kirchhof: Hier gibt es nur wenige Geschäfte. Wenn man auf dem engen Roggenmarkt sich aber beispielweise Orthopädie und Schuhtechnik Steinbrink oder am Kirchhof Bücher Beckmann nähert, muss man die Maske wieder aufziehen.

Maskenpflicht beim Wochenmarkt Extra

Und auf dem Markt? „Wenn Sie in der Mitte des Marktplatzes stehen, dann brauchen Sie keine Maske – es sei denn, es ist Wochenmarkt“, sagt Werner Kneip. Wer aber Pralinen bei Hussel kaufen will, muss den Mund-Nasen-Schutz zehn Meter rund um das Geschäft wieder aufsetzen.

In der engen Magdalenenstraße gilt auch ab Samstag weiterhin die generelle Maskenpflicht, obwohl die Stadt sie aufgehoben hat.
In der engen Magdalenenstraße gilt auch ab Samstag weiterhin die generelle Maskenpflicht, obwohl die Stadt sie aufgehoben hat. © Andrea Wellerdiek © Andrea Wellerdiek

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden die Neuregelung „mit Augenmaß“ kontrollieren, sagt Werner Kneip. „Wir werden jetzt nicht mit Zollstock und Maßband losrennen.“ An den Stellen, an denen aber deutlich erkennbar ist, dass die Menschen in einer Warteschlange oder eindeutig vor einem Geschäft stehen, werde man die Bürgerinnen und Bürger auf die Maskenpflicht aufmerksam machen.

Klar ist, dass die Regel weiter auf den Wochenmärkten dienstags und freitags sowie auf dem Wochenmarkt Extra am Samstag (12. Juni) gilt.

Auf dem Roggenmarkt in Werne gilt ab Samstag keine Maskenpflicht mehr - zumindest theoretisch.
Auf dem Roggenmarkt in Werne gilt ab Samstag keine Maskenpflicht mehr – zumindest theoretisch. © Andrea Wellerdiek © Andrea Wellerdiek
Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt