Konzert in Werne

Mit Vivaldi und Hendrix geht im Kolpingsaal Werne die Post ab

Die „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi dürften die meisten Musik-Liebhaber kennen. Songs wie „Hey Joe“ von Jimi Hendrix auch. Aber passen beide in ein Konzert? Ein ungewöhnliches Musik-Experiment.
Applaus für Solist Daniel Sepec (l.) an der Geige und das Streichensemble. © Musikfreunde Werne

„Hier geht die Post ab“ dachte so mancher Zuhörer beim Konzert „Purple Seasons“ am vergangenen Sonntag, 16. Januar 2022, im Kolpinghaus Werne. Als Sonderkonzert der Musikfreunde Werne war das Streicherensemble der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zu Gast und es heizte dem Publikum im ausverkauften Kolpinghaussaal ordentlich ein.

Geiger im Frack stampften zu rockigen Rhythmen und produzierten Gitarrenriffs mit Verzerrungen und hohem Geräuschanteil. „Vivaldi meets Hendrix“ ist eine Programmidee des Geigers Daniel Sepec, der als Solist in den Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi und ausgewählten Songs von Jimi Hendrix sein virtuoses Talent präsentierte.

Spielfreude der Musiker erfasst das Publikum

Die Spielfreude der Musiker erfasste auch das Publikum, welches sich von dieser Vermischung von Barock und Rock mitreißen ließ. Die Übergänge vom Concerto zum Rocktitel wurden teils direkt gestaltet, sodass man den musikalischen Kontrast erst später wahrnahm. Vivaldi gibt in seiner Musik besondere geräuschhafte Spielanweisungen, welche zum Beispiel die klirrende Kälte des Winters darstellen, in der Rockmusik wird ein verzerrter Ton oder „dirty intonation“ zum Ausdruckselement.

Jeder kennt wohl die „quattro staggioni“, als Werbetitel, im Kaufhaus, in der Warteschleife gespielt, aber zusammen mit den Rocktiteln hört man sie neu, halt „groovy“. Ohne die Stimme von Jimi Hendrix fehlt bei den Rocktiteln zwar etwas Wesentliches, aber seine Hits sind so bekannt, dass der Zuhörer den Gesang im Ohr hat und eher auf die Performance achtet.

Musikfreunde bildeten guten Rahmen

Die Rahmenbedingungen für das Konzert waren von den Musikfreunden hervorragend und in hoher Verantwortung in Sachen Corona-Schutz organisiert. Das für 16 Uhr terminierte Konzert war ausverkauft. Dass trotzdem nicht alle Plätze besetzt waren, lag an den coronabedingten Auflagen. Von diesem Konzert dürfte eine positive Resonanz für die Rathauskonzerte der Musikfreunde ausgehen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.