Autofahrer aus Werne (27) muss sich nach Unfall aus seinem Wagen befreien

Glatteisunfälle

Glatt war es am Dienstagmorgen auf den Straßen des Kreises Unna. Auf der Münsterstraße blieb gegen 7 Uhr ein Wagen auf dem Dach liegen. Kurze Zeit später kam es zu einem weiteren Unfall.

Werne

29.01.2019, 11:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 27-jähriger Autofahrer aus Werne wollte gegen 7 Uhr am Dienstagmorgen, 29. Januar, mit seinem Wagen von der Münsterstraße nach links in eine Grundstückseinfahrt fahren. Wie die Polizei mitteilt, brach sein Fahrzeugheck beim Abbiegen auf der „winterglatten Fahrbahn“ nach links aus.

Das Auto soll schließlich im Straßengraben auf dem Dach liegengeblieben sein. Der 27-Jährige konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Zu einem zweiten Glatteisunfall kam es gegen 7.45 Uhr auf der Varnhöveler Straße. Ein Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt