Die Drehleiter der Feuerwehr steht im Garagenhof des Holtkamp-Hochhauses. Dort war ein Bewohner aus bisher ungeklärten Gründen in seiner Wohnung gestorben. © Privat
Mann tot in Wohnung

Nach Drama im Holtkamp forscht Kripo nach der Todesursache

Die Kriminalpolizei ermittelt weiterhin in dem Fall einer gestorbenen Person im Holtkamp. Mittlerweile gibt es die ersten Einzelheiten zu dem Fall, der am Sonntag für Aufsehen sorgte.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu dem Tod einer Person in einer Wohnung in einem Hochhaus im Holtkamp dauern an. Der Einsatz von Polizei, Notarzt, Feuerwehr und Rettungssanitätern hatte am späten Sonntagnachmittag, 3. Januar 2021, für Aufsehen in der Wohnsiedlung im Werner Osten gesorgt.

Nachbarn hatten die Polizei informiert, weil sie seit Tagen den Mann aus dem dritten Obergeschoss nicht mehr gesehen hatten. Außerdem brannte dort Tag und Nacht Licht. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Werne die Tür gewaltsam aufgebrochen hatte, fanden die Rettungskräfte eine Leiche in der Wohnung.

„Es handelt sich um eine männliche Person, sie ist 72 Jahre alt“, sagte auf Anfrage der Redaktion der Sprecher der Kreispolizeibehörde Unna, Bernd Pentrop. Vermutlich ist er der einzige Bewohner der Wohnung gewesen. Weitere Einzelheiten würden die Beamten nun ermitteln. Pentrop: „Das kann noch eine Weile dauern.“

Bei den Ermittlungen, zu der auch eine Obduktion gehört, will man die genauen Umstände des Todes herausfinden. Zum jetzigen Zeitpunkt kann die Polizei nichts ausschließen, weder eine tödliche Krankheit noch ein – allerdings unwahrscheinliches – Gewaltverbrechen. Außerdem stellt sich die Frage, wie lange der 72-Jährige schon tot in seiner Wohnung lag.

Über den Autor
Redaktion Werne
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt