Natur-Solebad: Sauna-Erweiterung ist beschlossene Sache

WERNE Die Erweiterung der Sauna des Natur-Solebades ist beschlossen. Nur die beiden FDP-Mitglieder stimmten am Donnerstagabend im Bad-Betriebsausschuss gegen das Vorhaben. CDU, SPD, UWW und Grüne halten die Investition von etwa 800 000 bis 1,1 Millionen Euro – je nach letztendlicher Ausgestaltung – dagegen für dringend notwendig, um die Attraktivität der Anlage zu steigern und ihre Wirtschaftlichkeit zu verbessern.

von Von Rudolf Zicke

, 19.03.2009, 20:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Natur-Solebad: Sauna-Erweiterung ist beschlossene Sache

Der Bad-Betriebsausschuss hat die Erweiterung der Sauna des Natur-Solebades beschlossen.

Nach dem aktuellen Zeitplan sollen die notwendigen Kanalbauarbeiten bis Ende August erfolgen, anschließend soll die Sauna-Erweiterung in Angriff genommen werden. Die Planer rechnen mit einer Bauzeit von sechs Monaten. Bekanntlich ist dieses Vorhaben nur ein Eckpfeiler des Masterplans, der dem Bad das Überleben im harten Konkurrenzkampf sichern soll. Außer der schon vor geraumer Zeit beschlossenen Errichtung eines Blockheizkraftwerks sind eine Bade-Halle über dem Sole-Trimmbecken und der Neubau eines Familienbades Bausteine. Auch hierfür wurden einige Beschlüsse gefasst, die aber noch keine endgültige Entscheidung für Ausgaben in Höhe von rund 15 Millionen Euro bedeuten, sondern nur Zielvorstellungen für die nächsten Jahre.

Lesen Sie jetzt