Neue Kleinkunst-Initiative sucht noch Mitstreiter

WERNE Lust auf mehr Kleinkunst in der Lippestadt haben – bislang – elf Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Kabarett, Improtheater, Comedy, Trommeln, Folk, Theaterpädagogik und Jugendtheater.

23.03.2009, 16:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neue Kleinkunst-Initiative sucht noch Mitstreiter

Kleinkunstschaffende wie die Mitglieder von "Arte flessibile" wollen eine neue Initiative gründen.

In einem ersten Ideenaustausch, an dem unter anderem auch Jens Hoppe von Arte flessibile und Liane Jäger von den Kaktusblüten teilnahmen, hatten die Interessenten schnell ein gemeinsames Ziel gefunden: Werne braucht eine Kleinkunstbühne – einen Ort, an dem schon bestehende Vereine, Initiativen, Gruppen, aber auch Einzelpersonen ihre vielfältige Kunst sowie Workshops, Ausstellungen und Filmvorführungen anbieten können. Außerdem, da waren sich alle einig, mache es Sinn, das bereits bestehende Angebot miteinander zu vernetzen. Dieser Ort soll ein kultureller Treffpunkt für Werne werden. Die Initiatoren haben bereits ein geeignetes Objekt in Augenschein genommen und Kontakte geknüpft.

Zu einem ersten Informationsabend werden nun Interessierte, Vereine, Gruppen und Initiativen am  Mittwoch, 25. März, um 20 Uhr ins Kolpinghaus eingeladen. Hier sollen dann auch die geeigneten Räumlichkeiten für ein geplantes „Kulturzentrum“ vorgestellt werden.   Wer vorab nähere Informationen wünscht, sollte sich an Roland Sperlich, Tel. 78 05 97, wenden.

Lesen Sie jetzt