Die Spielekonsolen Xbox Series S (r.) und Series X von Microsoft und die Playstation 5 von Sony (l.) sind zurzeit sehr begehrt. Der Hype ist auch im Logistikzentrum von Amazon in Werne spürbar. © picture alliance/dpa/dpa-tmn
Wirtschaft in Werne

Neue Xbox und Playstation: Hype um Spielekonsolen bei Amazon in Werne spürbar

Der Hype um die neuen Spielekonsolen Xbox und Playstation, die oft ausverkauft sind, ist auch bei Amazon in Werne spürbar. Ein Sprecher gibt einen Tipp, wie man doch an eine Konsole kommen kann.

Es ist fast so wie die berühmte Suche nach der Nadel im Heuhaufen: Wo gibt es noch eine Xbox Series X oder die Playstation 5 zu kaufen? Das fragen sich in diesen Tagen viele Fans von Spielekonsolen. Die neuesten Exemplare – beide gibt es jeweils für 499 Euro – sind Mitte November auf den Markt gekommen und waren von diesem auch schnell wieder verschwunden.

Die Nachfrage übersteigt bei Weitem das Angebot – sowohl bei der Konsole aus dem Hause Microsoft (Xbox Series) als auch bei der von Sony (Playstation). Dass es einen regelrechten Verkaufshype um die Konsolen gibt, ist auch bei Amazon in Werne zu spüren.

Playstations liegen immer mal wieder im Amazon-Lager in Werne

Denn auch hier lagen und liegen immer wieder Playstations in den Lagern. Dann allerdings für eine sehr kurze Zeit, wie Pressesprecher Thorsten Schwindhammer erklärt: „Das geht dann immer sehr schnell, wenn es einen Run auf bestimmte Artikel gibt. Das war bei neuen Spielekonsolen eigentlich immer schon so. Vielleicht hat sich das sogar verstärkt in der Corona-Krise“.

So müssen Interessenten auch bei der Bestellung der Konsolen sehr schnell sein. Man sollte immer regelmäßig auf die Internetseite des Online-Versandhändlers schauen, rät Schwindhammer. Es gilt, dass Kunden die Verfügbarkeit und das Lieferdatum grundsätzlich auf der jeweiligen Artikelseite sehen.

Neue Bestelltermine soll es bald geben

Neue Termine, an denen die begehrten Konsolen überhaupt wieder bestellbar sind, soll es bald wieder geben. Wann diese genau sind, könne er aber nicht sagen. „Das wird alles zentral aus München gesteuert. Anhand von Nachfrage-Prognosen werden die Konsolen dann eingelagert. Dann sind sie auch wieder bestellbar.“

Auch aus dem Logistikzentrum in Werne werden dann wieder Playstations verschickt. Wie viele es bislang waren, darüber macht Amazon generell keine Angabe. Und ob die Spielekonsole nun aus Werne oder einem anderen Amazon-Lager verschickt wird, wird dem Kunden wohl egal sein. Hauptsache, er hat überhaupt ein Exemplar ergattert, wird es sich denken.

Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt