Vor dem Amtsgericht Lünen musste sich ein Mann aus Bergkamen wegen Fahrens ohne Führerschein verantworten. © Günther Goldstein (Archiv)
Gerichtsprozess Werne

Ohne Führerschein in Werne erwischt: 1200 Euro Geldstrafe vor Gericht

Ein 52 Jahre alter Mann wurde bereits mehrfach in Werne mit seinem Auto angehalten: Zwei Mal konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Nun verurteilte ihn das Amtsgericht in Lünen.

Trotz einschlägiger Erfahrungen mit der Justiz stellte ein 52-Jähriger sein Glück offenbar erneut auf die Probe und setzte sich ohne Führerschein hinter das Steuer. Die verbotene Fahrt endete in Werne – und hatte jetzt ein Nachspiel.

Fahren ohne Fahrerlaubnis bescherte dem Mann aus Bergkamen zuletzt im April 2018 eine Strafe. Sonderlich beeindrucken konnte ihn das augenscheinlich nicht. Laut Anklage war er kein Jahr später, am Nachmittag des 7. Februar 2019, mit einem Corsa in Werne unterwegs und geriet auf der Straße Am Griesetorn in eine Kontrolle. Und dabei fiel auf, dass er keinen Führerschein besaß.

Fahrer fehlte unentschuldigt, Richterin machte kurzen Prozess

Nun hätte der 52-Jährige von seiner Vergangenheit eingeholt werden sollen. Die „aktuelle“ Tat hätte ihn im Amtsgericht Lünen auf die Anklagebank bringen sollen. Sein Platz blieb jedoch leer. Er fehlte unentschuldigt. Anklage und Gericht warteten die obligatorische Viertelstunde. Die Sache wurde erneut aufgerufen – und es tat sich nichts.

Unter den Umständen machte die Richterin im wahrsten Sinne des Wortes kurzen Prozess: Der Bergkamener wurde in Abwesenheit per Strafbefehl zu 1200 Euro Geldstrafe verurteilt. Sollte er mit dieser Entscheidung nicht einverstanden sein, kann er Einspruch einlegen. In dem Fall wird seine Sache doch noch verhandelt – falls er den Weg in den Gerichtssaal dann findet.

Über die Autorin

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt