Oscars: So laufen die prämierten Filme in Werne

Capitol an der Alten Münsterstraße

Leonardo DiCaprio hat in der Nacht zu Montag für "The Revenant" den Oscar gewonnen. Wer den Western im Capitol Kino-Center in Werne sehen möchte, muss sich beeilen. Denn der Film läuft nur noch einmal am Donnerstagabend. Ein anderer prämierter Film lässt hingegen noch auf sich warten.

WERNE

, 29.02.2016, 19:21 Uhr / Lesedauer: 2 min

Genau 2139 Filmfans hatten bis Sonntagabend „The Revenant' id='2910832' tag='' type='Artikel“ im Capitol Kino-Center gesehen. Und es dürften noch einige mehr werden. Schließlich räumte das Western-Epos in der Nacht zu Montag drei Oscars ab. 

Jetzt lesen

Doch wer den packenden Streifen mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle (Oscar als bester Hauptdarsteller) im Kino an der Alten Münsterstraße sehen will, muss sich sputen. Nach der Montagabend-Vorstellung „läuft er nur noch am Donnerstagabend bei uns“, sagt Kino-Betreiber Wido Wagner.

Immerhin hat das Capitol dieses Meisterwerk schon seit dem 6. Januar auf dem Spielplan. Allerdings würde der 48-Jährige bei ungeahnt großer Nachfrage versuchen, „noch eine Verlängerung mit dem Filmverleih“ zu verhandeln, wie er auf Anfrage sagt.

Viel Aufmerksamkeit

Eine gestiegene Nachfrage wäre in einem solchen Fall nicht ungewöhnlich. „Ein Oscar sorgt für Aufmerksamkeit und für mehr Publikum“, weiß der Kino-Experte aus Erfahrung. The Revenant, für zwölf Oscars vorgeschlagen, hat drei abgeräumt: bester Hauptdarsteller, Beste Regie (Alejandro Gonzalez Inarritu) und beste Kamera (Emmanuel Lubezki).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fotos: Die Sieger der Oscar-Nacht

In der Nacht wurden in Los Angeles die Oscars, die prestigeträchtigsten Filmpreise der Welt vergeben. Leonardo di Caprio erhielt nach zahlreichen Nominierungen seine erste Oscar-Trophäe. Doch andere Presiträger strahlten noch mehr. Hier finden Sie die Bilder der Presiträger.
29.02.2016
/

Als besten Film zeichnete Hollywood das Drama „Spotlight“ aus. „Wenn alles gut geht, spielen wir diesen Film ab Donnerstag, 10. März“, sagt Wido Wagner. Eigentlich sollte der beste Film des Jahres 2016 schon in dieser Woche über die Werner Leinwand flimmern, „aber es gibt laut Verleih nicht genug Kopien“, so Wagner.

Noch mehr Top Filme

"Spotlight" rekonstruiert die Arbeit von Redakteuren des "Boston Globe", die im Jahre 2000 einem Skandal auf die Spur kamen, der nicht nur Boston erschüttern sollte. Kann es sein, dass in ihrer Stadt Dutzende von Priestern sich an Kindern vergingen, die Kirche aber diese Männer schützt? Ein Recherche-Team unter Walter Robinson (Michael Keaton) wühlt in Archiven, befragt Zeugen und Insider, verbeißt sich in das Thema. 

Geht’s nach Wagner, könnte noch ein wenig weiterer Oscar-Glanz in Werne aufschimmern. „Mal sehen, ob wir ‚Raum‘ vom Verleih bekommen“, sagt der 48-Jährige. Brie Larson spielt die weibliche Hauptrolle. Dafür gab’s den begehrten Filmpreis.

 

 

Und er hat ihn endlich!

Posted by

on Sonntag, 28. Februar 2016

 

Das Capitol Cinema Center Werne
Das Programm des Kinos an der Alte Münsterstr. 2-4 in Werne gibt es telefonisch unter 02389 / 3327 sowie auf der  des Capitols.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt