Panoramasauna steigerte Besucherzahlen

Natursolebad Werne

Das Blockheiz-Kraftwerk im Natursolebad macht sich positiv in der Bilanz bemerkbar. Und die neue Sauna ist ein Publikumsmagnet. Die Bilanz für 2010 sieht nicht so übel aus.

WERNE

von Von Jörg Heckenkamp

, 30.03.2011, 10:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch bei den Pro-Kopf-Umsätzen konnte das Natursolebad insgesamt ein Plus von 20 Prozent einfahren.

Auch bei den Pro-Kopf-Umsätzen konnte das Natursolebad insgesamt ein Plus von 20 Prozent einfahren.

Bei den Energiekosten brachte das Blockheizkraftwerk Einsparungen von 80.000 Euro bei Gas und 130.000 Euro bei Strom. Für Strom, Gas und Wasser musste das Bad im Jahr 2010 insgesamt 750.000 Euro berappen. Auch bei den Pro-Kopf-Umsätzen konnte das Bad insgesamt ein Plus von 20 Prozent einfahren. Sauna-Gäste gaben 11,50 Euro aus, Badbesucher 3,68 Euro.Kleiner Lichtblick auch bei der Gesamtbilanz. Zwar weist sie, wie in jedem Jahr, einen Fehlbetrag aus. Allerdings war der im vergangenen Jahr etwas geringer als im Vorjahr: Das Minus sank von 918.000 auf 904.000 Euro.

Lesen Sie jetzt