An Grund- und Förderschulen müssen Schüler zweimal in der Woche eine Pool- und eine zusätzliche Einzelprobe im Rahmen der PCR-Lolli-Tests abgeben. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Testungen an Werner Schulen

Positive Corona-Tests nach den Ferien: „Das hat mich nicht vom Hocker gehauen!“

Das Land NRW hat die Teststrategie an Schulen nach den Weihnachtsferien angepasst. Das gilt auch für die sieben Schulen in Werne. Nach den ersten Tagen ziehen die Schulen eine Bilanz.

Nach den Weihnachtsferien heißt es für die Schülerinnen und Schüler in Werne: Testen, was das Zeug hält! Das Land NRW hatte für den Schulbereich die Teststrategie im Januar angepasst, vor allem deshalb, weil die Kultusminister der Länder in ihrem Beschluss vom 5. Januar betonten, dass eine Weiterführung des Präsenzunterrichts, auch im Angesicht des aktuellen Infektionsgeschehens, höchste Priorität habe.

Alle Schüler müssen sich regelmäßig testen lassen

Schröer: „Für uns ist diese Teststrategie nichts Neues“

Kötter: „Die Schulen in Werne machen das toll!“

Über die Autorin
Volontärin
Studiert habe ich in Frankfurt am Main und Münster, nun hat mich mein Weg ins Ruhrgebiet geführt. Ich höre gerne zu und schreibe noch lieber auf – gute Voraussetzungen für mein Volontariat bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Janka Hardenacke

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.