Prinzenpaar pocht auf die Einhaltung närrischer Gebote

Schlüsselübergabe in Werne

Bei der Schlüsselübergabe an die Narren auf dem Marktplatz in Werne verlas das Prinzenpaar einige karnevalistische Gebote. Etwa, dass man das Wort Aschermittwoch jetzt nicht aussprechen darf. Sonst ist eine Runde fällig.

Werne

, 11.02.2018, 11:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vize-Bürgermeister Ulli Höltmann (r.) händigte den Narren symbolisch den Stadtschlüssel aus.

Vize-Bürgermeister Ulli Höltmann (r.) händigte den Narren symbolisch den Stadtschlüssel aus. © Laura Steinke

Weitere Gebote verlasen Roland I. und Bente I. am Samstag, 10. Februar 2018, um 11.11 Uhr auf der Bühne am Marktplatz. Zuvor hatte Ulrich Höltmann, stellvertretender Bürgermeister, den symbolischen Schlüssel für das Rathaus überreicht.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schlüsselübergabe in Werne

Pünktlich im 11.11 Uhr am Samstag, 10. Februar, übergab Vize-Bürgermeister Ulli Höltmann den Stadtschlüssel symbolisch an die Narren.
11.02.2018
/
Das Stadtprinzenpaar, Roland I. und Bente I., verlieh Manfred Breuer vom Spielmannszug Frohsinn einen Sessionsorden.© Laura Steinke
Können den Höhepunkt der närrischen Zeit, den Rosenmontagszug, kaum erwarten: Roland I. und Bente I..© Laura Steinke
Mit der traditionellen Schlüsselübergabe übernahmen die Narren für die nächsten Tage Macht und Verantwortung über die Werner Bürger.© Laura Steinke
Die Minitanzgarde des IWK begeisterte die Zuschauer bei der Schlüsselübergabe.© Laura Steinke
Ulrich Höltmann, stellvertretender Bürgermeister (r.), übergab dem Stadtprinzenpaar, Roland I. und Bente I., den symbolischen Stadtschlüssel.© Laura Steinke
Roland I. verlas die elf Gebote, an die sich die Werner Bürger für die restliche Karnevalssession halten sollen.© Laura Steinke
Mit der traditionellen Schlüsselübergabe übernahmen die Narren für die nächsten Tage Macht und Verantwortung über die Werner Bürger.© Laura Steinke
Gute Stimmung vor der Bühne auf dem Marktplatz in Werne.© Laura Steinke
Auch das Nachwuchs-Prinzenpaar war natürlich dabei.© Laura Steinke
Mit Musik geht alles leichter, auch das Karnevalfeiern.© Laura Steinke
Ansprache vom Kinderprinzenpaar Joel I. und Janne I.© Laura Steinke
Bestens gelaunt: Roland I.© Laura Steinke
Mit der traditionellen Schlüsselübergabe übernahmen die Narren für die nächsten Tage Macht und Verantwortung über die Werner Bürger.© Laura Steinke
Die Minitanzgarde des IWK begeisterte die Zuschauer bei der Schlüsselübergabe.© Laura Steinke

„Danke schon mal für diese tolle Session, in der ihr den Menschen viel Freude gebracht habt“, bedankte sich Höltmann beim Prinzenpaar. Mit dem Schlüssel übergab er „die Verantwortung für die Stadt und die Bürger“ an die Jecken.

„Ich möchte nur freundliche Gesichter in Werne sehen“, ermahnte Höltmann und lachte. Da kann für Rosenmontag ja nichts mehr schief gehen. Und wann ist noch mal alles vorbei....?

Lesen Sie jetzt