Radfahrer stürzt nach Beinahe-Zusammenstoß mit Pkw: Autofahrer flüchtet

Unfallflucht auf Münsterstraße

Ein Radfahrer hat mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß mit einem Autofahrer, der ihn übersehen hatte, noch verhindert. Er stürzte aber. Der Pkw-Fahrer flüchtete. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Werne

, 16.06.2020, 11:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Radfahrer ist gestürzt, nachdem er von einem Autofahrer gerammt wurde. Nun sucht die Polizei Zeugen und die Beteiligten des Verkehrsunfalls auf der Münstestraße in Richtung Herbern.

Ein Radfahrer ist gestürzt, nachdem er von einem Autofahrer gerammt wurde. Nun sucht die Polizei Zeugen und die Beteiligten des Verkehrsunfalls auf der Münsterstraße in Richtung Herbern. © picture alliance/dpa

Glück im Unglück: Ein Radfahrer hat mit einer Vollbremsung gerade noch einen Zusammenstoß mit einem Pkw verhindert. Der Radler war am Montagabend, 15. Juni, gegen 22.20 Uhr auf der Münsterstraße in Richtung Herbern unterwegs. Der Pkw-Fahrer ist von der Cappenberger Straße auf die Münsterstraße gefahren und hat dabei den vorfahrtberechtigten Radfahrer übersehen und beinahe gerammt.

Durch eine Vollbremsung konnte der Radfahrer, der in Begleitung eines weiteren Radfahrers war, einen Zusammenstoß gerade noch verhindern. Er stürzte aber zu Boden. Der Fahrer des silbernen Kleinwagens flüchtete von der Unfallstelle.

Zeugin beobachtet Unfallflucht in Werne

Die Angaben konnte eine Zeugin machen, die den Unfall am Montag beobachtete. Sie berichtete, dass der Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit auf die Münsterstraße abgebogen sei und sich auch schnell von der Unfallstelle entfernte. Nach Angaben der Zeugin habe sich der Radfahrer augenscheinlich verletzt, lehnt es aber ab, einen Rettungswagen oder die Polizei zu verständigen, teilt die Pressestelle der Polizei des Kreises Unna mit.

Die Polizei sucht nun die beteiligten Personen. Der gestürzte Radfahrer soll ein jugendliches Aussehen gehabt haben. Der silberne Kleinwagen soll von einem über 40 Jahre alten Mann mit grauen Haaren und Brille gefahren worden sein.

Hinweise nimmt die Polizei in Werne an unter Tel. (02389) 921 3420 oder 921 0.

Lesen Sie jetzt