Raser fuhr 48 Stundenkilometer zu schnell

WERNE Mit 48 Stundenkilometern über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist am Dienstag ein Autofahrer auf der Münsterstraße gemessen worden.

10.06.2008, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei führte in der Zeit von 10.40 bis 12.40 Uhr Geschwindigkeitskontrollen durch. Der Raser mit 118 Stundekilometern unterwegs. Erlaubt waren 70 Stundenkilometer.

Der Betroffene hat mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro, einem einmonatigen Fahrverbot und drei Punkten beim KBA in Flensburg zu rechnen.

194 Messungen

Insgesamt wurden 194 Fahrzeuge gemessen, von denen 16 zu schnell fuhren. Die Beamten sprachen insgesamt zwölf gebührenpflichtige Verwarnungen aus und leiteten vier Bußgeldverfahren ein.

Lesen Sie jetzt