Sascha Gutzeit alias Kommissar Engelmann weckte Erinnerunen an Prilblumen und Mett-Igel

Krimi-Kabarett

Sascha Gutzeit nahm seine Zuschauer während seines Krimi-Programms mit auf eine Reise in die 70er Jahre. Im November stattet er dem Feel Fit einen erneuten Besuch ab.

Werne

, 20.01.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sascha Gutzeit unterhielt die Zuhörer im „Feel Fit“ mit seiner Retro-Krimishow.

Sascha Gutzeit unterhielt die Zuhörer im „Feel Fit“ mit seiner Retro-Krimishow. © Mersch

Große Unterhaltung in sportlicher Atmosphäre: Im Fitnessstudio Feel Fit Werne gab es am Freitag ein Programm der etwas anderen Art: Kabarettist Sascha Gutzeit begeisterte im großen Kursraum mit seinem Krimi-Programm.

Gebannt lauschten mehr als 140 Besucher der Stimme des Künstlers. Er hatte die Geschichte von Kommissar Engelmann mitgebracht. Mit seiner Western-Gitarre und vielen Soundeffekten gab er ein Live-Hörspiel zum Besten. Dabei riss er die Zuhörer vom ersten Lied an in seinen Bann und animierte die Menge sogar bei „Jetzt kommt Krimi“ mit dem passenden Einsatz zum Mitsingen.

Thematische Reise in die 70er Jahre

Gemeinsam mit dem Publikum reiste er zurück in die 70er-Jahre. Ein Wählscheiben-Telefon und der Inhalt seiner Songs sowie seiner Geschichte schafften die richtige Atmosphäre: Singend erinnerte er die Zuschauer an Bonanza-Räder, Pril-Blumen, Mett-Igel und Co. Oft lachten die 140 Gäste bei der amüsanten Geschichte.

Seine Hauptfigur – Kommissar Engel, den er in Hut und Mantel selbst darstellte – fand sich in „Der rote Greis“ in seinem allerersten Fall aus der Zeit in der Polizeischule wieder. Kommissar Engelmann bekam darin noch einmal die Chance dazu, den Juwelier-Dieb aus alten Zeiten, der mittlerweile im Greisenalter war, zu schnappen.

Nicht die letzte Krimi-Show im Fitnessstudio

Gespannt hing das Publikum an den Lippen des Künstlers. Seine Retro-Krimireihe entstand zwischen 2010 und 2011. Immer wieder folgten dann Rückfragen von Zuhörern, ob es weitere spannend-lustige Geschichten vom Kommissar Engelmann gäbe.

„Das hat sich dann verselbstständigt“, erzählte Gutzeit, welcher im letzten Jahr 25-jähriges Bühnenjubiläum feierte. Auch diesmal kam die ausverkaufte Veranstaltung gut an. Die nächste Show im Fitnessstudio ist schon geplant: Am 30. November wird Sascha Gutzeit mit einer Krimi-Weihnachtsedition zu Besuch sein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt