Schon wieder Schüsse: 24-Jähriger am Hinterkopf getroffen

Stockumer Straße

Zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Tagen ist in Werne auf einen jungen Mann geschossen worden. Die Tatorte auf der Stockumer Straße sind nahezu identisch. Diesmal wurde ein 24-jähriger Mann am Samstagabend von einer Luftpistole am Hinterkopf getroffen, wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte. Das Projektil wurde im Krankenhaus entfernt.

WERNE

von Ruhr Nachrichten

, 30.03.2009, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 24-Jährige war gegen 21.45 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Stockumer Straße unterwegs, als der Täter mit einem schwarzen Mountainbike an ihm vorbeifuhr und mit einer Luftpistole auf ihn schoss. Am 20. März war ein 16-Jähriger von einem Schuss am Ohr getroffen worden.  Eine Nacht im Krankenhaus

 

Beim zweiten Fall am vergangenen Samstag wurde das Opfer am Kopf getroffen. Im Krankenhaus entfernte ein Arzt das Projektil einer Luftdruckwaffe aus dem Hinterkopf des Verletzten. Der junge Mann verblieb die Nacht über stationär im Krankenhaus. Der Schütze flüchtete auf der Stockumer Straße in Richtung Stockum. Die Täterbeschreibung stimmt weitestgehend mit der Beschreibung aus dem ersten Fall überein.Täterbeschreibung stimmt mit ersten Fall überein Bei dem Täter handelt es sich um einen jungen Mann, etwa 180 cm groß, mit längeren lockigen Haaren. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet. Zur Aufklärung der Straftaten bittet die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat die Taten beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Angaben machen? Hinweise nimmt die Kreispolizeibehörde Unna unter Tel. (02303) 9210 entgegen.

 

Die Tatorte liegen an der Stockumer Straße:

Größere Kartenansicht

Lesen Sie jetzt