Schuldenbilanz nicht so hoch wie erst angenommen

Statistik

Der Stadtkämmerer Marco Schulze-Beckinghausen hat die Schuldenstatistik korrigiert: Anders als vom Statistischen Landesamt angegeben hat Werne nicht rund 106 Millionen, sondern "lediglich" rund 60 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Für die Differenz gibt es eine simple Erklärung.

WERNE

von Von Daniel Claeßen

, 06.10.2011, 15:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Also begab sich Marco Schulze-Beckinghausen auf Fehlersuche und konnte die bereinigte Bilanz nun dem Haupt- und Finanzausschuss vorlegen. Demnach ist die Pro-Kopf-Verschuldung per Stichtag 31. Dezember 2010 zwar leicht gestiegen, liegt mit 2002,26 Euro jedoch deutlich niedriger als die Zahlen des Statistischen Landesamtes.Im kreisweiten Vergleich der meistverschuldeten Städte rutscht Werne damit vom zweiten auf den vorletzten Rang ab – nur Fröndenberg hat eine noch geringere Pro-Kopf-Verschuldung.

Lesen Sie jetzt