Selbst ist der Retter: Appell der Feuerwehr zum Rauchmelder-Tag

WERNE „Freitag, der 13.“ wurde der jährlich stattfindende Rauchmeldertag getauft. An diesem Tag möchte die Werner Feuerwehr an die Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ erinnern.

von Ruhr Nachrichten

, 09.03.2009, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Selbst ist der Retter: Appell der Feuerwehr zum Rauchmelder-Tag

Christopher Beyer von der Freiwilligen Feuerwehr Werne empfiehlt jedem Bürger einen Rauchmelder in seiner Wohnung.

Die Mehrheit stirbt an den Folgen einer Rauchgasvergiftung, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Im Schlaf überrascht werden zwei Drittel aller Brandopfer. Die Brandschäden im Privatbereich in der Bundesrepublik und die jährlichen Folgen: 600 Brandtote, 6 000 Brandverletzte mit Langzeitschäden und über eine Mrd. Euro Sachschäden. Brände in Privathaushalten werden besonders nachts zu einer tödlichen Gefahr wenn alle schlafen, denn im Schlaf riecht der Mensch nichts und schon drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauches können tödlich sein.

Die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken. Hier ist nur der Rauchmelder der zuverlässige Lebensretter. Der laute Alarm des Rauchmelders weckt auch aus dem Schlaf und warnt rechtzeitig vor der drohenden Brandgefahr. Er gibt den Betroffenen den nötigen zeitlichen Vorsprung, sich und ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 zu alarmieren. Da in der Bauordnung für das Land NRW noch keine Rauchmelderpflicht festgeschrieben ist, bedeutet dies, dass jeder Bürger nach wie vor sein Glück selber in die Hand nehmen und die lebensrettenden Rauchmelder eigenständig kaufen und installieren muss.

Batteriebetriebene Rauchmelder sind die optimale Lösung zum Nachrüsten im Wohnbereich, betont die Feuerwehr Werne. die Rauchmelder arbeiten unabhängig vom Stromnetz und die Notwendigkeit des Batteriewechsels wird ca. 30 Tage vor der völligen Entladung der Batterie, durch einen wiederkehrenden Signalton angekündigt. Langzeitbatterien (9V Lithium) mit einer Lebensdauer von bis zu zehn Jahren halten in der Regel so lange, bis auch der Rauchmelder ausgetauscht werden sollte. Zigarettenrauch löst übrigens bei qualitativ hochwertigen Rauchmeldern keinen Alarm aus, solange die Zigarette nicht direkt unter den Rauchmelder gehalten wird.

Lesen Sie jetzt