Signalstörung sorgte für Eurobahn-Verspätungen

Strecke Dortmund-Lünen

Große Verspätungen hatte am Morgen die Linie RB 50 der Eurobahn. Auf der Strecke zwischen Dortmund, Lünen und Werne gab es eine Signalstörung. Die Züge der Deutschen Bahn fuhren ebenfalls mit kleineren Verspätungen, der Fernverkehr wurde umgeleitet. Am Wochenende gibt es eine Streckensperrung.

LÜNEN/WERNE

, 12.02.2015, 07:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Eurobahn hat am Morgen große Verspätungen auf der Strecke der RB50.

Die Eurobahn hat am Morgen große Verspätungen auf der Strecke der RB50.

Die Eruobahn twitterte am Morgen:

#RB50 Zug 89920(6:50 Uhr) ab Lünen hat eine Verspätung von 20 Minuten.

— eurobahn (@eurobahn_info)

Noch schlimmer trifft es den früheren Zug:

 

#RB50 • Zug 89918(5:50 Uhr) ab Lünen hat eine Verspätung von 70 Minuten.

— eurobahn (@eurobahn_info)

 

Auch ein Zug der Deutschen Bahn, RB 14713, von Lünen nach Dortmund fällt aus. Nach Auskunft der Deutschen Bahn fahren alle andere Züge jedoch mit kleineren Verspätungen. Die Strecke sei nicht gesperrt, durch eine Signalstörung müssten die Bahnen jedoch langsamer fahren. Der Fernverkehr wird umgeleitet.

Strecke Dortmund-Lünen am Wochenende teilgesperrt

Für Samstag und Sonntag, 14./15. Februar, hat die Eurobahn Einschränkungen und Streckensperrungen am frühen Morgen und am späten Abend auf der Strecke Dortmund-Lünen angekündigt. Grund sind Bauarbeiten der Deutschen Bahn. Die Eurobahn bietet in diesen Zeiten Busse an. Die Haltestellen: Dortmund Hbf - ZOB Nordeingang Kirchderne - Haltestelle Kirchderne Bahnhof Friedrich-Hölscher Ecke Rüschebrinkstraße Derne - Haltestelle Derne Bahnhof (am Kreisverkehr) Preußen - Ersatzhaltestelle auf der Bebelstraße Lünen Hbf - ZOB. Gleiches gilt auch für das folgende Wochenende am 21. und 22. Februar. 

 

Tweets by @eurobahn_info

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt