So war der erste Europatag am Werner AFG

Viele Fotos

Europa, das ist nicht nur der Krümmungsgrad von Bananen und Verordnungen über Glühbirnen - Europa ist überall. Diesen Grundgedanken wollte das Anne-Frank-Gymnasium Werne seinen Schülern nahebringen - wir waren beim ersten Europatag an der Schule dabei.

WERNE

, 08.05.2015, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
So war der erste Europatag am Werner AFG

Im Chemieunterricht der 10. Klasse befassten sich die Schüler mit der Zusammensetzung der Farben der EU-Flagge.

In jedem Jahr feiert die EU am 9. Mai den Europatag. Zum ersten Mal ist jetzt auch das Anne-Frank-Gymnasium dabei. Die Schule bewirbt sich darum, offiziell "Europaschule NRW" zu werden - nach den Sommerferien soll es dazu eine Entscheidung geben. Die Premiere des Tages am Freitag - 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa - ist bewusst gewählt: "Ein historisch sehr bedeutsamer Tag", wie die Mitorganisatorin Jil Högele sagt.

"Gaelic Football" aus Irland

Die ganze Schule ist am Projekttag beteiligt, rund 570 Schüler und 50 Lehrkräfte - so will man neben dem Europagedanken auch den Schulzusammenhalt stärken. Jede Klasse arbeitet an einem eigenen Projekt, von einem Finnisch-Schnupperkurs über außergewöhnliche Nationalsportarten wie dem "Gaelic Football" aus Irland bis zu Debattier-Rollenspielen im Europaparlament.

Hier werden die Schüler zu Abgeordneten; Malta und Italien diskutieren mit Großbritannien und Schweden über Flüchtlingspolitik.

Das Video zeigt, worum es beim Gaelic Football geht:

Europäische Flagge sieht überall anders aus

Dabei haben sie unter anderem erarbeitet, wie die griechische Regierung jahrelang über ihre Verhältnisse gewirtschaftet hat, und dass die Europäische Flagge mit den 12 Sternen in jedem Land etwas anders aussieht. Das liegt nämlich daran, dass die blauen Farben in ihrer chemischen Zusammensetzung überall leicht anders sind.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war es beim Europatag am Anne-Frank-Gymnasium

Europa, das ist nicht nur der Krümmungsgrad von Bananen und Verordnungen über Glühbirnen - Europa ist überall. Diesen Grundgedanken will das Anne-Frank-Gymnasium Werne seinen Schülern nahebringen. Wir waren beim ersten Europatag an der Schule mit der Kamera dabei.
08.05.2015
/
Theatervorführung des Deutschkurses auf Latein: Europa wird entführt.© Foto: Kevin Kindel
Es wurden Projekte rund ums heutige Europa angeboten.© Foto: Kevin Kindel
Es wurden Projekte rund ums heutige Europa angeboten.© Foto: Kevin Kindel
Theatervorführung des Deutschkurses auf Latein: Europa wird entführt.© Foto: Kevin Kindel
Im Chemieunterricht der 10. Klasse befassten sich die Schüler mit der Zusammensetzung der Farben der EU-Flagge.© Foto: Kevin Kindel
Im Chemieunterricht der 10. Klasse befassten sich die Schüler mit der Zusammensetzung der Farben der EU-Flagge.© Foto: Kevin Kindel
Es wurden Projekte rund ums heutige Europa angeboten.© Foto: Kevin Kindel
Es wurden Projekte rund ums heutige Europa angeboten.© Foto: Kevin Kindel
Planspiel mit der AG "Jugend debattiert" zur Entscheidungsfindung im Europaparlament rund um Flüchtlingspolitik.© Foto: Kevin Kindel
Planspiel mit der AG "Jugend debattiert" zur Entscheidungsfindung im Europaparlament rund um Flüchtlingspolitik.© Foto: Kevin Kindel
Planspiel mit der AG "Jugend debattiert" zur Entscheidungsfindung im Europaparlament rund um Flüchtlingspolitik.© Foto: Kevin Kindel
Planspiel mit der AG "Jugend debattiert" zur Entscheidungsfindung im Europaparlament rund um Flüchtlingspolitik.© Foto: Kevin Kindel
Theatervorführung des Deutschkurses auf Latein: Europa wird entführt.© Foto: Kevin Kindel
Theatervorführung des Deutschkurses auf Latein© Foto: Kevin Kindel
Theatervorführung des Deutschkurses auf Latein© Foto: Kevin Kindel
Schlagworte Werne

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt