Inzidenzstufe steigt

Solebad Werne muss ab Donnerstag verschärfte Regeln einführen

Weil der Kreis Unna am 8. Tag in Folge über der Inzidenz von 10 liegt, gilt ab Donnerstag, 5. August 2021, die Inzidenzstufe 1. Das hat auch Auswirkungen auf das Solebad Werne.
Die Inzidenzstufe steigt, das Solebad, hier Svenja Bienert bei einem Rundgang, verschärft ab Donnerstag seine Regeln. © Jörg Heckenkamp (A)

Die Inzidenzzahlen steigen langsam, aber stetig im Kreis Unna. Nun liegen sie am 8. Tage hintereinander über der Marke 10. Das bedeutet, dass ab Donnerstag statt Stufe 0 die Inzidenzstufe 1 im Kreis gilt. Für das Solebad Werne bedeutet das einige Veränderungen.

„Wir müssen ab Donnerstag, 5. August, wieder die 3G-Regelungen einführen“, sagt Badleiter Jürgen Thöne im Gespräch mit der Redaktion. Das bedeutet, nur geimpfte, genesene oder getestete Besucher sind zugelassen. Außerdem müssen die wieder ihre Kontaktdaten hinterlassen. „Am schnellsten und einfachsten geht das mit der Luca-App“, sagt Thöne, „aber wir haben selbstverständlich auch Listen ausliegen, in die man sich eintragen kann“.

Für das Bad bedeutet die Heraufstufung keine große Umstellung. Thöne: „Das kennen wir ja alles schon, darauf sind wir vorbereitet.“ Die Besucherobergrenzen blieben. Wer nähere Informationen haben möchte, können sich gerne über die Homepage des Bades informieren.

Die Höherstufung hat keinen Einfluss auf den freien Eintritt für Kinder und Jugendliche in den großen Ferien. Thöne: „Dieses Angebot halten wir bis Ende der Sommerferien aufrecht. Es wird gut angenommen.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.